Inhalt

Untersuchungsausschuss 5/1

Untersuchungsausschuss zur BBG- und Immobilienaffäre

Der Landtag Brandenburg hat am 7. Oktober 2010 auf Antrag von 28 Abgeordneten (Drucksache 5/2100, Neudruck) gemäß Artikel 72 der Verfassung des Landes Brandenburg einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung von möglichen Versäumnissen und Fehlern bei Verkäufen landeseigener Grundstücke und landeseigener Unternehmen zum Schaden des Landes Brandenburg und der Aufklärung der Verantwortung der Brandenburger Landesregierungen hierfür (Untersuchungsausschuss zur BBG- und Immobilienaffäre) eingesetzt. 

Der Untersuchungsausschusses 5/1 stellte seinen Abschlussbericht am 14.05.2014 im Plenum vor.

Der Untersuchungsausschuss 5/1 setzte sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender:

Kosanke, Sören (SPD-Fraktion)

Stellvertretender Vorsitzender:

Homeyer, Dierk (CDU-Fraktion)

Ordentliche Mitglieder

Stellvertretende Mitglieder

SPD-Fraktion

 

Bischoff, Mike
Muß, Ina
Pohl, Wolfgang

Baer, Detlef
Ness, Klaus
Ziel, Alwin

Fraktion DIE LINKE

 

Dr. Bernig, Andreas
Büchel, Marco
Groß, Dieter

Domres, Thomas
Maresch, Jürgen
Weber, Karin

CDU-Fraktion

 

Genilke, Rainer
Homeyer, Dierk

Dr. Ludwig, Saskia
Senftleben, Ingo

FDP-Fraktion

 

Goetz, Hans-Peter

Lipsdorf, Jens

Fraktion GRÜNE/B90

 

Vogel, Axel

von Halem, Marie Luise



Zurück zur Ausgangsseite

Zusatzinformationen

Kontakt

Referenten für den Untersuchungsausschuss 5/1
Referenten
Marion Bley, Ingo Borkowski, Monika Knefeli
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: +49 (0331) 966 -1160 / -1149 / -1190
Fax: +49 (0331) 966 -1174

Rechtliche Grundlagen

Untersuchungsausschussgesetz