Inhalt

Aktuelle Ausstellung

Wanderausstellung KLOSTERLAND

Kloster ChorinNeues Fenster: Bild vergrößernKloster Chorin7. Juni bis 28. August 2016
7.06. do 28.08.2016 r.

Das Präsidiumsmitglied Ralf Christoffers hat die neue Wanderausstellung KLOSTERLAND am 7. Juni 2016 im Landtagsfoyer eröffnet.

Überall in Europa stößt man auf die steinernen Zeugnisse gottgeweihten Lebens in Klostermauern. Wenn die Sonne die Mauern bescheint, bleibt die Zeit stehen und man meint, die Gesänge der Mönche im Kreuzgang zu hören. Was sangen sie, wie brannten sie die reich verzierten Backsteine und wie bestellten sie ihre Gärten?

So facettenreich die Ausprägungen der Klosterkultur an den unterschiedlichen Standorten, so reich ist das (kultur-) touristische Angebot der Klöster. Damals wie heute sind diese Orte nicht auf ihre Mauern begrenzt sondern fest verankert im kulturellen und gesellschaftlichen Leben.

Der gemeinnützige Verein KLOSTERLAND ermöglicht eine überregionale und grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Klosterstandorten und will bei der Erhaltung und Wiederbelebung des klösterlichen Kulturguts unterstützen. Darüber hinaus informiert er über die Angebote vor Ort und bringt Interessierte in Kontakt mit der Klosterkultur. Die Wanderausstellung stellt die Mitgliedsklöster bildlich und textlich in deutscher und polnischer Sprache vor und vermittelt den Besuchern einen Eindruck über Architektur und Angebot vor Ort.

Die Ausstellung im Foyer des Landtages Brandenburg ist
vom 7. Juni bis 28. August 2016

Stowarzyszenie użyteczności publicznej KLOSTERLAND e.V. zostało założone w 2013 roku przez członków Polsko-Niemieckiej Sieci Klasztorów. To ponadregionalna sieć współpracująca z dawnymi i aktywnymi klasztorami, miastami oraz regionami na rzecz zachowania i rewitalizacji dziedzictwa kulturowego oraz z myślą o rozwoju turystyki (kulturowej).

Tak jak różne są pytania, które przychodzą nam do głowy, tak różnorodne są klasztory oraz ich oferta turystyczna. Zarówno przed wiekami, jak i dziś nie są one wyspami, lecz instytucjami mocno zakotwiczonymi w życiu kulturalnym i społecznym.

Wystawa będzie prezentowana w foyer Parlamentu Brandenburgii w dniach od 7.06. do 28.08.2016 r., od poniedziałku do piątku w godzinach od 8:00 do 18:00. W ustawowych dniach wolnych od pracy wystawa będzie
zamknięta.

Weitere Informationen und Impressionen zur Wanderausstellung KLOSTERLAND

Zusatzinformationen

Kontakt

Landtag Brandenburg
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Rüppel
Alter Markt 1
14467 Potsdam

oeffentlichkeitsarbeit@
landtag.brandenburg.de
Telefon: 0049 (331) 966 -1289
Fax: 0049 (331) 966 -1286

Besucherinformation

Der Besuch der Ausstellung im Foyer des Landtag Brandenburg ist ohne Voranmeldung möglich. Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen.

Sonderausstellung

Vom 22. September bis 14. November 2016 zeigt der Landtag Brandenburg die Ausstellung „Jeden kann es treffen“, die vor allem Schüler und Jugendliche für mehr Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr sensibilisieren will. Bei Interesse kann eine Ausstellungsführung über die Landesverkehrswacht Brandenburg unter der Telefonnummer 0331-50 2027 gebucht werden. Weitere Informationen finden Sie auf www.jeden-kann-es-treffen.de.

Anfahrt zum Landtag

Ein Ausschnitt aus dem Potsdamer Stadtplan skizziert die Anfahrt zum Landtag.Neues Fenster: Bild vergrößern

So kommen Sie zum Landtag.

Anfahrt