Inhalt

Schülerzeitungswettbewerb 2012/2013

Schülerzeitungswettbewerb 2012/2013 Neues Fenster: Bild vergrößern

Landtagspräsident Gunter Fritsch, die Vizepräsidentin des Landtages, Gerrit Große und die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Martina Münch, haben am 18. März 2013, im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Plenarsaal des Landtages auf dem Potsdamer Brauhausberg die zwölf besten Schülerzeitungen Brandenburgs ausgezeichnet.

Über einen ersten Landespreis des Schülerzeitungswettbewerbes 2012/2013 konnten sich die Blattmacher des „Löwenstark“ von der Schule „Am Grünen Grund“ Bad Belzig, das Team des „PAULIE“ der Paul-Maar-Grundschule, Schönefeld OT Großziethen sowie die Redaktionen „der tornowgraph“ des Evangelischen Gymnasiums Hermannswerder, Potsdam und „Lenné-Überflieger“ der Peter-Joseph-Lenné-Gesamtschule Potsdam freuen.

Bewertung

Schülerzeitungswettbewerb 2012/2013Neues Fenster: Bild vergrößern Der Schülerzeitungswettbewerb der Länder prämiert herausragende Leistungen von Schülerzeitungsredaktionen. Er fördert so die Schülerpresse als ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur. Im Mittelpunkt steht die Schülerzeitung als Sprachrohr der Schülerinnen und Schüler. In ihrer Auswahlentscheidung berücksichtigt die Jury deshalb vorrangig:

1) Eure Darstellung des Schullebens: Die Schülerzeitung spiegelt Mitverantwortung und Mitgestaltung in der Schule wider.
2) Eure Einbeziehung jugend-relevanter Themen im außerschulischen Bereich: Die Schülerzeitung nimmt am Geschehen in der Region, im Land und in der Welt Anteil.
3) Die Interessenvertretung durch Eure Publikation: Die Schülerzeitung berücksichtigt die Interessen und Probleme der Schülerschaft angemessen.
4) Eure zielgruppenorientierte Gestaltung von Inhalt, Erscheinungsbild, Sprache und Stil.
5) Euer Argumentationsniveau, die gezeigte Originalität und Kreativität.
6) Die Strukturierung Eurer Zeitung: Die Rubriken sollten übersichtlich aufgeteilt sein und Schwerpunktthemen erkennbar werden.
7) Eure grafische Umsetzung und die Titelbildgestaltung.

Die Jury: Die Vizepräsidentin des Landtages Brandenburg, ein Vertreter des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, der Beauftragte des Landes Brandenburg für Schülerwettbewerbe, Vertreter des Jugendpresseverbandes sowie der Landespressekonferenz Brandenburg.

Preisträgerinnen und Preisträger

Gymnasien/
Gesamtschulen

1. Landespreis (500 Euro):
der tornowgraph,
Evangelisches Gymnasium
Hermannswerder, Potsdam

1. Landespreis (500 Euro):
Lenné-Überflieger,
Peter-Joseph-Lenné-Gesamtschule,
Potsdam

3. Landespreis (150 Euro):
NewsEule,
Gymnasium Wandlitz

Oberschulen

2. Landespreis (300 Euro):
Werners Beste Seiten,
Werner-von-Siemens-Schule,
Gransee

2. Landespreis (300 Euro):
alles drin,
Libertasschule Grund- und
Oberschule Löwenberg

Grundschulen

1. Landespreis (500 Euro):
PAULIE,
Paul-Maar-Grundschule,
Schönefeld/OT Großziethen

1. Landespreis (500 Euro):
Waldkäuzchen,
Waldhofschule Templin

3. Landespreis (150 Euro):
Die wilden Seiten,
Grundschule Wildenbruch,
Michendorf

Förderschulen

1. Landespreis (500 Euro): Löwenstark,
Schule „Am Grünen Grund“, Bad Belzig

2. Landespreis (300 Euro): AZ,
Hans-Christian-Andersen-Schule,
Teltow

3. Landespreis (150 Euro): ): Frei-Zeit,
Marianne-Seidel-Schule, Senftenberg

Sonderpreis des Landtagspräsidenten

Sonderpreis (150 Euro):
Die rasenden Reporterkids,
Grund- und Oberschule Schenkenland,
Groß Köris

Sonderpreis der Jugendpresse „Kritische Berichterstattung“

der tornowgraph,
Evangelisches Gymnasium
Hermannswerder

dju-Nachwuchspreis

NewsEule, Gymnasium Wandlitz

Impressionen der Preisverleihung zum Schülerzeitungswettbewerb 2012/2013

In den Ergebnissen blättern

In den Ergebnissen blättern

 

Schülerzeitungswettbewerb 2012/2013Neues Fenster: Bild vergrößern Die mit einem ersten oder zweiten Landespreis ausgezeichneten Publikationen sowie Einzelnominierungen in den ausgelobten Sonderpreiskategorien vertraten Brandenburg zudem beim bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder. Dort konnte sich in diesem Jahr die Redaktion der Zeitung Reporterkids der Grund- und Oberschule Schenkenland über den Sonderpreis „Aufgetischt oder abgefertigt? - Essen in der Schule“ freuen. Die Übergabe des Sonderpreises erfolgt am 6. Juni 2013 im Berliner Bundesrat.

Für ein musikalisches Ausrufezeichen sorgte im Rahmen der Preisverleihung im Brandenburger Landtag die Schülerband "Freunde des Saturn". Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe "Bruno H. Bürgel" Rathenow beeindruckten mit einem stimmgewaltigen Auftritt die mehr als 50 aus ganz Brandenburg angereisten Preisträgerinnen und Preisträger. Im Anschluss an die Preisverleihung fuhren die ausgezeichneten Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten mit einem Shuttle-Bus zum Hauptsitz der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Neben einem Rundgang durch die Rotation und die Redaktionsräume stand die Chefredaktion dem neugierigen Nachwuchs Rede und Antwort.

Der Schülerzeitungswettbewerb der Länder ist ein Projekt der Kultusministerkonferenz in Zusammenarbeit mit der Jugendpresse Deutschland und wird auf einer Landes- und Bundesstufe durchgeführt. Er fördert die Schülerpresse als ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur.

Die nächste Wettbewerbsrunde startet im September 2013. Informationen zum Wettbewerb: www.landtag.brandenburg.de und www.schuelerzeitung.de.

Schülerzeitungswettbewerb 2012/2013:„Jetzt bewerben!“

Erfolgreiche Nachwuchsjournalisten: Preisträger des Schülerzeitungswettbewerbs 2012/2013 im Landtag ausgezeichnet

Zusatzinformationen

Kontakt

Landtag Brandenburg
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Anja Meitner / Birgit Klingelhöfer
Alter Markt 1
14467 Potsdam

oeffentlichkeitsarbeit@
landtag.brandenburg.de
Telefon: 0049 (331) 966 -1285 / 1288
Fax: 0049 (331) 966 -1286