Inhalt

Aktuelles aus dem Landtag

Vizepräsident begrüßt Jugendliche zum Zukunftstag im Landtag

Vizepräsident Dieter Dombrowski zusammen mit Jugendlichen beim Zukunftstag im Landtag BrandenburgNeues Fenster: Bild vergrößernDer Vizepräsident des Landtages, Dieter Dombrowski, hat 60 Jugendliche im Plenarsaal begrüßt, die im Rahmen des 13. „Zukunftstages für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg“ das Landesparlament besuchen. Bei Abgeordneten der Fraktionen und der parlamentarischen Gruppe informierten sie sich über die Aufgaben und den beruflichen Alltag eines Landtagsmitgliedes. Den Ablauf einer Plenarsitzung lernten die Jugendlichen bei einem Rollenspiel im Plenarsaal kennen.

Anhörung im Ausschuss für Europaangelegenheiten, Entwicklungspolitik und Verbraucherschutz

Uwe Prüfer und Kilian Kindelberger, VENROB e. VNeues Fenster: Bild vergrößernUwe Prüfer und Kilian Kindelberger, VENROB e. V Potsdam, 22. April 2015. Der Ausschuss für Europaangelegenheiten, Entwicklungspolitik und Verbraucherschutz hat in seiner 5. Sitzung eine öffentliche Anhörung des Verbundes Entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs (VENROB) e. V. durchgeführt. Die Vertreter vom VENROB e. V., Kilian Kindelberger und Uwe Prüfer, berichteten im Ausschuss unter anderem über die im Rahmen des Europäischen Jahres der Entwicklung 2015 bisher durchgeführten Projekte und geplanten Vorhaben des Verbundes. Im Verlauf der Anhörung informierten die Vertreter neben weiteren Themen auch über das am 1. April 2015 in Brandenburg gestartete PromotorInnen-Programm.

Landtag Brandenburg stärkt Kontakte zu Nachbarwoiwodschaft Lubuskie

Neues Fenster: Bild vergrößern

Potsdam, 22. April 2015. Auf Einladung von Parlamentspräsidentin Britta Stark hat der Vorsitzende des Sejmiks Lubuskie, Czesław Fiedorowicz, mit einer hochrangigen Delegation den Landtag Brandenburg besucht. Fiedorowicz wurde wenige Wochen nach der Amtsübernahme Starks zum Vorsitzenden des Parlaments der Woiwodschaft Lebus gewählt. In mehreren Gesprächen tauschten sich beide Repräsentanten heute in Potsdam gemeinsam mit Abgeordnetenkollegen über aktuelle Aspekte der deutsch-polnischen Nachbarschaft aus. Fremdsprachenkompetenz auf beiden Seiten von Oder und Neiße, grenznahe Sicherheit sowie die Gestaltung der künftigen Zusammenarbeit auf Parlamentsebene – diese und weitere Themen bestimmten den gegenseitigen Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Im Rahmen des Treffens unterstrich Landtagspräsidentin Stark ihre Absicht, zur Vertiefung der Kontakte beider Landesparlamente beizutragen. Wörtlich sagte sie: „Die gewachsenen Verbindungen zwischen Lubuskie und Brandenburg im parlamentarischen Raum auszubauen, verspricht neue Impulse und Perspektiven für die Abgeordnetentätigkeit. Die gemeinsame Beratung beider Bildungsausschüsse im vergangenen Jahr wurde allseits als sehr aufschlussreich und anregend wahrgenommen – darauf können wir aufbauen.“

Landtag Brandenburg stärkt Kontakte zu Nachbarwoiwodschaft Lubuskie

Landtagspräsidentin Stark begrüßt Brandenburgs stärkste Redner zum „Jugend debattiert“-Finale

Landtagspräsidentin Britta Stark eröffnet das Landesfinale von "Jugend debattiert"Neues Fenster: Bild vergrößernLandtagspräsidentin Britta Stark eröffnet das Landesfinale von "Jugend debattiert"Potsdam, 20. April 2015. Parlamentspräsidentin Britta Stark hat heute das Landesfinale des Wettbewerbes „Jugend debattiert“ im Plenarsaal des Landtages Brandenburg eröffnet. In ihrer Begrüßungsrede lobte sie den bundesweiten Argumentations- und Rhetorik-Wettstreit als „Forschungslabor für die Wirkung von Sprache und Werkstatt für junge Demokraten“. Die Jugendlichen der Klassenstufe 8 bis 10 setzten sich mit der Frage auseinander, ob ein Schulausflug an einen Ort des Gedenkens an die deutsche Teilung für alle Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen zur Pflicht werden sollte. In der anschließenden Debatte der Jahrgangsstufen 11 bis 12 stand die Frage, ob Veränderungen im Bildungssystem im Land Brandenburg eine Mindestgültigkeit von zehn Jahren haben sollten. Die beiden Erstplatzierten jeder Altersstufe qualifizieren sich für den Wettbewerb auf Bundesebene.

Weitergehende Informationen und Impressionen zum Landesfinale Jugend debattiert 2015

Empfang des Landtages und der Landesregierung Brandenburg für Überlebende der Konzentrationslager

Landtagspräsidentin Britta Stark im Gespräch mit dem Überlebenden Zwi Steinitz.Neues Fenster: Bild vergrößernLandtagspräsidentin Britta Stark im Gespräch mit dem Überlebenden Zwi Steinitz. Rheinsberg, 19. April 2015. Landtagspräsidentin Britta Stark hat zum 70. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager auf dem Gebiet des heutigen Land Brandenburgs Überlebende der Konzentrationslager und ihre Angehörigen zu einem Empfang begrüßt. An der gemeinsamen Veranstaltung von Landtag und Landesregierung nahmen mehr als 100 Überlebenden aus mehr als zehn Nationen teil. Neben Landtagspräsidentin Stark sprachen im Maritim Hafenhotel Rheinsberg auch die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, der Präsident des Internationalen Sachsenhausen Komitees Roger Bordage und die Ehrenpräsidentin des Internationalen Ravensbrück Komitees Dr. Annette Chalut.

Impressionen des Empfanges von Landtag und Landesregierung für Überlebende der Konzentrationslager

Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski (l.) und der Botschafter der Russischen Föderation, S. E. Wladimir Michailowitsch Grinin, pflanzen einen Flieder in der Gedenkstätte Seelower Höhen.Neues Fenster: Bild vergrößernLandtagsvizepräsident Dieter Dombrowski (l.) und der Botschafter der Russischen Föderation, S. E. Wladimir Michailowitsch Grinin, pflanzen einen Flieder in der Gedenkstätte Seelower Höhen.

Vizepräsident Dombrowski bei Gedenkveranstaltungen in Seelow

Seelow, 17. April 2015. Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski hat sich heute auf Einladung der russischen Botschaft an der Pflanzung von zehn Fliederbüschen in der Gedenkstätte Seelower Höhen beteiligt. Die Pflanzaktion wurde im Rahmen einer Gedenkveranstaltung anlässlich des 70. Jahrestages der Schlacht um die Seelower Höhen unter der Mitwirkung des Botschafters der Russischen Föderation, S. E. Wladimir Michailowitsch Grinin, gemeinsam mit russischen und deutschen Kindern durchgeführt. Anschließend legte Vizepräsident Dombrowski bei Gedenkveranstaltungen in Seelow Kränze am Ehrenmal für die gefallenen Rotarmisten und an der deutschen Kriegsgräberstätte nieder.

Casino-Gesellschaft Berlin im Landtag zu Gast

Landtagspräsidentin Stark im Gespräch mit dem Präsidenten der Casino-Gesellschaft Prof. Dr. Falko von Falkenhayn (links) und weiteren MitgliedernNeues Fenster: Bild vergrößernLandtagspräsidentin Stark im Gespräch mit dem Präsidenten der Casino-Gesellschaft Prof. Dr. Falko von Falkenhayn (links) und weiteren Mitgliedern Potsdam, 15. April 2015. Parlamentspräsidentin Britta Stark hat heute Mitglieder der Casino-Gesellschaft Berlin im Landtag Brandenburg empfangen. Die über 220 Jahre alte Gesellschaft engagiert sich für die Erhaltung sowie Realisierung der Idee der Tafelrunde von Sanssouci und fördert den Meinungsaustausch von Entscheidungsträgern aus allen Bereichen der Gesellschaft. Zu den Mitgliedern der Vereinigung von „gebildeten Herren jeden Ranges und Standes“ gehörten in der Vergangenheit u.a. die bekannten Persönlichkeiten Wilhelm von Humboldt und Carl-Hans Graf von Hardenberg.

Antrittsbesuch des tschechischen Botschafters

Eintragung in das Gästebuch des LandtagesNeues Fenster: Bild vergrößernEintragung in das Gästebuch des Landtages Potsdam, 14. April 2015. Parlamentspräsidentin Britta Stark hat heute den außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland, S. E. Tomáš Jan Podivínský, zu einem Antrittsbesuch im Landtag Brandenburg empfangen. Im Vorfeld des persönlichen Gesprächs, das dem gegenseitigen Kennenlernen sowie einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zu aktuellen politischen Fragen diente, trug sich der Botschafter in das Gästebuch des Landesparlaments ein. Der 45-jährige Diplomat bekleidet das Amt seit dem 8. Januar 2015. Zuvor war Podivínský u. a. Generalkonsul der Tschechischen Republik in Deutschland und tschechischer Umweltminister.

Zusatzinformationen

Kontakt

Landtag Brandenburg
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Rabe
Alter Markt 1
14467 Potsdam
oeffentlichkeitsarbeit@
landtag.brandenburg.de
Telefon: 0049 (331) 966 -1250
Fax: 0049 (331) 966 -1286

Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
30
31
02
03
04
05
06
07
08
09
11
12
13
25
27
01
02
03

Terminart



Suche



erweiterte Suche

Hinweis

Der Landtagsinnenhof ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Das Knobelsdorff-Treppenhaus, die Ausstellungen im Landtag und das Foyer mit einem interaktiven Gebäudemodell sowie der Cafeteria sind montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr zugänglich. An gesetzlichen Feiertagen bleibt das Landtagsgebäude geschlossen.

Jeden Freitagnachmittag finden außerdem Landtagsführungen für Einzelbesucher statt. Die Anmeldung ist bis zu 3 Monaten im Voraus möglich.

Öffnungszeiten der Landtagskantine

Di. bis Do.: 8:00 - 10:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr

Mo. und Fr.: 8:00 – 15:00 Uhr

Die Dachterrasse ist Mo. bis Fr. von 8:00 - 10:00 Uhr und von 13:00 - 18:00 Uhr zugänglich.

Tagesordnungen

Landtagsplenum

Virtueller Rundgang durch das neue Landtagsgebäude


Landtagsneubau

Ausführliche Informationen zum Neubau des Brandenburger Landtagsgebäudes
Landtagsneubau