Inhalt

Die Bibliothek des Landtages

Dienstleistungen und Benutzung

Blick in den Lesesaal der Bibliothek.Blick in den Lesesaal der Bibliothek.

Die Bibliothek des Landtages Brandenburg ist eine wissenschaftliche Fachbibliothek zur Unterstützung der Arbeit der Landtagsverwaltung, der Fraktionen und des Landesrechnungshofes.

  • Allgemeine Informationen und Auskünfte zum Bestand
  • Literaturrecherche
  • Recherche zu parlamentarischen Beratungen, Initiativen und Gesetzgebungsverfahren
  • Recherche über Reden von Abgeordneten im Parlament
  • Recherche in den Datenbanken und Fachdatenbanken (CD-ROM)
  • telefonische Auskunft während der Öffnungszeiten
  • Ausleihe von Literatur
  • Bestellung nicht vorhandener dienstlich benötigter Literatur über Fernleihe
  • Kopieren in Selbstbedienung (gegen Gebühr)
  • Lesesaalarbeitsplätze

Literaturbestand

Sammelgebiete:

  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Parlamentsrecht
  • Parteien- und Wahlrecht
  • Verwaltungs- und Kommunalrecht
  • Politik-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Natur- und Umweltschutz
  • Geschichte und Zeitgeschichte
  • Europäische Union
  • Soziologie

Besondere Sammelgebiete:

  • Parlamentspapiere des Bundes, des Bundesrates und der Länder
  • Gesetz- und Verordnungsblätter, Amtsblätter
  • Entscheidungssammlung des Bundesverfassungsgerichts, des Bundesverwaltungsgerichts, des Bundesarbeitsgerichts, des Bundessozialgerichts und des Bundesgerichtshofes in Zivil- und Strafsachen
  • Fachzeitschriften
  • Tages- und Wochenzeitungen

Blick in das Archiv der Bibliothek.Neues Fenster: Bild vergrößernBlick in das Archiv der Bibliothek.

Zusatzinformationen

Kontakt

Bibliothek des Landtages
Auskunft, Ausleihe, Lesesaal
Alter Markt 1
Raum 4.042
14467 Potsdam
Telefon: +49 (331) 966 -1246
Fax: +49 (331) 966 -1222

Öffnungszeiten der Bibliothek

Montag bis Donnerstag: 9.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 13.00 Uhr
An Plenarsitzungstagen bis zum Ende der Sitzung.

Parlamentspapiere

Drucksachen des Landtages können in der Geschäftsstelle käuflich erworben werden.

Parlamentspapiere