Inhalt

20 Jahre Fregatte „Brandenburg“ - Landtag und Landesregierung mit einzigartigem Geschenk

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Indienststellung der Fregatte „Brandenburg“ haben Parlamentspräsidentin Britta Stark und Innenminister Ralf Holzschuher heute persönlich die Glückwünsche der Mitglieder des Landestages und der Landesregierung überbracht. Im Rahmen der offiziellen Feier an Bord in Wilhelmshaven überraschten sie die 235-köpfige Besatzung unter ihrem Kommandeur Fregattenkapitän Ivo Schneider mit einem einzigartigen Geschenk des Patenlandes: Seit heute kann die Fregatte den speziell für sie komponierten Marsch „Gut Brandenburg Allwege!“ ihr Eigen nennen, welcher vom mitgereisten Landespolizeiorchester unmittelbar vor Ort uraufgeführt wurde.

Im Zuge der Jubiläumsfeierlichkeiten erklärte Landtagspräsidentin Britta Stark: „Den Leistungen der Besatzung während der vergangenen Jahre und Jahrzehnte kann man nur mit höchstem Respekt begegnen. Vom Mannschaftsdienstgrad bis zum Kapitän – Sie alle treten nicht nur als Einheit auf, sondern im harten Schiffsalltag auch tatsächlich füreinander ein. Als Angehörige der Marine nehmen Sie persönliche Entbehrungen in Kauf, um in internationalen Gewässern selbstlos für Sicherheit und Frieden zu sorgen. Dafür gebührt Ihnen und ebenso Ihren Familien und Freunden großer Dank. Ich wünsche mir, dass es die Mannschaft mit Stolz erfüllt, wenn künftig der Marsch der Fregatte Brandenburg erklingt - denn das können Sie alle sein: stolz auf Ihre Verdienste und einen solchen Teamgeist! Ich freue mich sehr auf künftige Patenschaftsbegegnungen.“

Auch Innenminister Ralf Holzschuher zollte der Besatzung der Fregatte „Brandenburg“ im Namen der gesamten Landesregierung Respekt und Anerkennung: „Brandenburg ist zu Recht stolz darauf, dass seine Fregatte den Namen des Landes trägt. Die Fregatte ist unsere Botschafterin  auf den Ozeanen und in den Häfen der Welt. Erst in diesem Jahr hat die Besatzung wieder bewiesen, dass auf sie Verlass ist. Als Flaggschiff der Operation „Atalanta“ bekämpfte die „Brandenburg“ nicht nur die Piraterie vor der Küste Somalias. Sie sorgte als Sicherheitseskorte auch dafür, dass tausende Tonnen Lebensmittel die Bevölkerung Somalias erreichten. Vom Antriebs-techniker im Maschinenraum über die Smuts in der Kombüse bis zum Kapitän auf der Brücke – 235 Frauen und Männer der Fregatte sind mit großer Leidenschaft im Einsatz.“

Um auch ehemalige Besatzungsmitglieder ansprechen zu können, die heute nicht in Wilhelmshaven vor Ort sein konnten, nutzt Landtagspräsidentin Stark eine kurze Videobotschaft: http://vimeo.com/110347576.

Hintergrund:

Den Marsch „Gut Brandenburg Allwege!“ haben der Landtag und die Landesregierung von dem 1973 in Torgau geborenen Musiker Guido Rennert eigens für die Fregatte „Brandenburg“ komponieren - und vom Polizeiorchester des Landes einspielen lassen.

Zwischen der Fregatte und dem Land Brandenburg besteht seit dem 14. Oktober 1994 eine intensive Patenschaft, die vom damaligen Landtagspräsidenten Dr. Herbert Knoblich und dem ehemaligen Ministerpräsidenten Dr. Manfred Stolpe begründet wurde. Seit dieser Zeit haben sich zwischen dem Patenland und der Fregatte rege Kontakte entwickelt, die sowohl vom Parlament als auch von der Landesregierung getragen werden.

In einem fünfmonatigen Einsatz als Flaggschiff hatte die Fregatte „Brandenburg“ zuletzt wesentlichen Anteil am Erfolg der EU-Operation „Atalanta“ zur Bekämpfung der Piraterie vor der Küste Somalias. Unter Fregattenkapitän Gerald Liebich kehrten Anfang August 2014 alle 235 Frauen und Männer der „Brandenburg“ wohlbehalten in ihren Heimathafen zurück. Seit dem Kommandantenwechsel Ende September ist die Besatzung Fregattenkapitän Ivo Schneider unterstellt.

Zurück zur Ausgangsseite

Zusatzinformationen

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: 0049 (331) 966 -1002
Fax: 0049 (331) 966 -1005
Mobil: 0049 177 30 67 565