Inhalt

80 Jugendliche diskutierten heute im Landtag Brandenburg

Zur diesjährigen Veranstaltung „Europa gestalten – Open your mind“ kamen rund 80 Schülerinnen und Schüler aus Brandenburger Schulen im Landtag Brandenburg zusammen, um mit den Abgeordneten des Europaausschusses über die Themen Klima- und Energiepolitik, Europäischer Jugendaustausch, Vertrag von Lissabon nach dem irischen Referendum sowie Mobilität und Demographie in der EU zu diskutieren. Zu Beginn wurden sie vom Schirmherrn der Veranstaltung, Landtagspräsident Gunter Fritsch sowie dem Vorsitzenden des Europaausschusses, Klaus Bochow, begrüßt.

Im Anschluss teilten sich die Schüler in vier Gruppen auf, um über eines der Themen mit den Abgeordneten gemeinsam zu sprechen und ihre Ansichten zum jeweiligen Thema darzustellen.

Am Nachmittag stellten die Vertreter des Panels den Diskussionsverlauf aus den Gruppen im Plenarsaal vor und debattierten dabei sehr angeregt mit den Abgeordneten, dem Staatssekretär Dr. Gerd Harms, Bevollmächtigter des Landes beim Bund und für Europaangelegenheiten sowie einem Vertreter des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport.

Eine längere Debatte entbrannte über das Thema „Europäischer Jugendaustausch“. Generell wurde betont, dass es dafür unterschiedliche Fördermöglichkeiten in der EU sowie in den Länder gibt. Des Weiteren wurde hervorgehoben, dass ein Schüleraustausch im Ausland für die berufliche Laufbahn vom Vorteil ist.

Landtagspräsident Fritsch freute sich über die sehr gute Beteiligung und rege Diskussion bei „Europa gestalten – Open your mind“. Er hofft auf die Fortsetzung dieser erfolgreichen Veranstaltungsreihe im folgenden Jahr.

"Europa gestalten - Open your mind"

Zurück zur Ausgangsseite

Zusatzinformationen