„Kunst zur Zeit“: Gemischter Chor Strausberg mit Konzert zu „1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland“

Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke begrüßte die Gäste zur fünften Veranstaltung  „Kunst zur Zeit“ im Innenhof des Landtages. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke begrüßte die Gäste zur fünften Veranstaltung „Kunst zur Zeit“ im Innenhof des Landtages.
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 30. Juli 2021. Unter dem Titel „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat der Gemischte Chor Strausberg am Donnerstag im Innenhof des Landtages den fünften Abend der Reihe „Kunst zur Zeit“ gestaltet. Das Programm hatte der Chor im vergangenen Jahr in der Partnerstadt Terezín (Theresienstadt) in der Tschechischen Republik aufführen wollen – Reise und Auftritt fielen wegen der Pandemie aber aus. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke wies in ihrer Begrüßung auf die schwierige Lage von Chören hin, die aufgrund der Coronapandemie mehr als ein Jahr lang weder proben noch auftreten konnten. Im Landtag präsentierten die Sängerinnen und Sänger aus Strausberg unter der Leitung von Wilfried Staufenbiel Chormusik aus drei Jahrzehnten, darunter tschechische Volkslieder und jiddische Lieder. Unter anderem sangen sie Stücke der Komponisten Victor Ullmann und Gideon Klein, die in Auschwitz-Birkenau von den Nationalsozialisten umgebracht worden sind.

Bis zum 12. August lädt der Landtag Brandenburg jeweils donnerstags um 18 Uhr bei freiem Eintritt zu kurzen Aufführungen in den Innenhof ein. Auf dem Programm stehen Musik, Text, Theater und Tanz aus Brandenburg, dargeboten von Künstlerinnen und Künstlern sowie Ensembles, die von Kulturverbänden ausgesucht wurden. Weiter geht es am 5. August mit einer musikalischen Lesung, die die Autorin Jana Franke und der Saxophonist Wenzel Benn gestalten. Im Vorfeld des Kulturangebots im Landtagsinnenhof findet von 11 bis 18 Uhr eine mobile Impfaktion statt, die in Kooperation zwischen der Landeshauptstadt Potsdam und dem Landtag Brandenburg organisiert wird. Ausführliche Informationen unter www.potsdam.de/impfen.

Impressionen und weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Kunst zur Zeit“ (2021)


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag