Bildungsausschuss tauscht sich mit Experten zum Thema Digitalisierung aus

Blick in den Plenarsaal während der 10. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und SportBlick in den Plenarsaal während der 10. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 10. September 2020. Der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport hat sich heute im Rahmen eines Fachgespräches mit der Digitalisierung im Bildungsbereich befasst. Zu dem Fachgespräch hatte der Ausschuss neben der Bildungsministerin Britta Ernst folgende Experten eingeladen:

  • Dr. André Göbel, Digitalagentur Brandenburg,
  • Prof. Dr. Ulrich Kortenkamp, Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung an der Universität Potsdam,
  • Tilo Kühnel, DSC Dietmar Schickel Consulting GmbH & Co. KG,
  • Prof. Dr. Christoph Meinel, Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbh,
  • Dr. Thomas Reinke, LDA Brandenburg.

Die Experten gaben eine Stellungnahme ab und beantworteten zahlreiche Nachfragen. In der Aussprache ging es unter anderem darum, wie der Breitbandausbau beschleunigt werden kann, um die Bereitstellung digitaler Endgeräte an Schülerinnen und Schüler, um die Mindestvoraussetzungen und ein mögliches Gesamtkonzept für das E-Learning sowie um mögliche Fort- und Weiterbildungsstrategien für Lehrerinnen und Lehrer zu digitalen Unterrichtsformen sowie zur Medienbildung. Die Ausschussmitglieder und die Experten waren sich einig darin, dass es angesichts der Corona-Pandemie noch dringlicher geworden ist, optimale Voraussetzungen für das digitale Lernen zu schaffen.

Impressionen der 10. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag