Fachgespräch zur „Konferenz zur Zukunft Europas“ im Ausschuss

Symbolbild: Sitzung des Ausschusses für Europaangelegenheiten und EntwicklungspolitikPotsdam, 16. März 2021. Der Ausschuss für Europaangelegenheiten und Entwicklungspolitik begrüßt am Donnerstag den Botschafter der Portugiesischen Republik in Deutschland, S. E. Francisco Ribeiro de Menezes. Portugal hat zu Jahresbeginn für sechs Monate den Ratsvorsitz in der Europäischen Union von Deutschland übernommen. Mit dem Botschafter und den brandenburgischen Mitgliedern des Europäischen Parlaments, Ska Keller, Dr. Christian Ehler und Helmut Scholz, führen die Abgeordneten im Ausschuss ein Fachgespräch zur geplanten „Konferenz zur Zukunft Europas“. Hintergrund ist unter anderem, dass der Landtag an dem Pilotprojekt „Input aus politischen Debatten in Regionalparlamenten“ des Ausschusses der Regionen teilnimmt, welches die Regionalparlamente stärker in den europäischen Entscheidungsprozess einbinden soll. Im Rahmen der zweiten Projektphase erhalten die teilnehmenden Regionalparlamente die Chance, die Konferenz zur Zukunft Europas intensiv und unmittelbar zu begleiten. Die Zukunftskonferenz soll am 9. Mai 2021 anlässlich des Europatages beginnen und EU-Bürgerinnen und -Bürgern, Zivilgesellschaft, Fachleuten und EU-Institutionen einen Rahmen bieten, um gemeinsam über Weichenstellungen für Europa zu diskutieren.

Der Ausschuss tagt aufgrund der Corona-Pandemie in Form einer Videokonferenz und kann über die Website des Landtages live verfolgt werden. Die vollständige Tagesordnung der Sitzung finden sie hier: Sitzungstermine der Auschüsse

Der Livestream kann hier abgerufen werden: www.live.landtag.brandenburg.de


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag