Landtagspräsidentin empfängt Sternsinger aus Senftenberg

Landtagspräsidentin empfängt Sternsinger aus Senftenberg Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke (l.) empfängt Sternsinger aus Senftenberg. Potsdam, 7. Januar 2020. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke hat heute eine Sternsingergruppe der Katholischen Pfarrgemeinde Sankt Peter und Paul Senftenberg empfangen, die Spenden für Kinder in Not sammelt. Das Leitwort des Dreikönigssingens lautet in diesem Jahr: „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“. Nachdem die elf Mädchen und Jungen im Plenarsaal Lieder gesungen und in einem Video über die Situation von Kindern im Libanon berichtet hatten, sagte die Landtagspräsidentin: „Danke, dass Ihr uns von den Kindern im Libanon erzählt und uns eine Möglichkeit zeigt, ganz konkret zu helfen. So wie im Libanon gibt es viele Orte, an denen Kinder unsere Hilfe brauchen.“ Anschließend schrieben Sternsinger den Segen „20*C+M+B+20“ („Christus mansionem benedicat“ – „Christus segne dieses Haus“) über die Amtstüren der Präsidentin und die der Vizepräsidenten. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger" ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen gibt es seit 1959. Mit den Spendengeldern werden Projekte weltweit unterstützt.


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag