Online-Empfang der Sternsinger im Landtag

Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke hat eine Sternsinger-Gruppe von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) zu einem Online-Empfang im Parlament begrüßt.Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke hat eine Sternsinger-Gruppe von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) zu einem Online-Empfang im Parlament begrüßt.
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 9. Februar 2021. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke hat eine Sternsinger-Gruppe von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) zu einem Online-Empfang im Parlament begrüßt. Die Kinder und Jugendlichen des Potsdamer DPSG-Stamms „Sanssouci“ sangen per Video, brachten den Segen und warben um Spenden für die Aktion Dreikönigssingen. Unter dem diesjährigen Leitspruch „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“ setzen sie sich für Gleichaltrige ein, insbesondere für Kinder von Arbeitsmigrantinnen und -migranten, die von einem Elternteil oder beiden Eltern getrennt aufwachsen.

An dem Online-Empfang nahmen neben der Präsidentin auch weitere Landtagsabgeordnete teil. Ulrike Liedtke dankte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement: „Es ist beeindruckend, wie Ihr Mitgefühl für Kinder zeigt, denen es nicht so gut geht – und dass Ihr aktiv seid, um ihnen zu helfen. Damit gebt Ihr ein Vorbild auch für Erwachsene ab, bringt mit Eurem Stern Licht ins Dunkel und anderen Menschen Hoffnung.“ Über der Bürotür der Landtagspräsidentin und vielen anderen Türen im Parlament wurde anschließend der Segen „20*C+M+B+21“ angebracht („Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus).

Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen der katholischen Kinder- und Jugendarbeit gibt es seit 1959. In diesem Jahr findet sie zum 63. Mal statt, wegen der Corona-Pandemie erstmals digital. Mit den Spendengeldern werden Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag