RASW entsendet Vertreter in den Sonderausschuss Lausitz

Mitglied des Rates für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden Ratsmitglied Dieter FreihoffMitglied des Rates für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden Ratsmitglied Dieter Freihoff
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 6. Oktober 2020. Die Mitglieder des Rates für Angelegenheiten der Sorben/Wenden haben einen Vertreter in den neuen Sonderausschuss “Strukturentwicklung in der Lausitz” entsandt. Sie beschlossen einstimmig, dass Ratsmitglied Dieter Freihoff mit beratender Stimme an den Sitzungen des Sonderausschuss teilnehmen soll. Anliegen des Rates ist es, die besonderen Belange der Sorben/Wenden bei den Planungen der kommenden Veränderungen in der Niederlausitz einzubringen.

Der Sonderausschuss „Strukturentwicklung in der Lausitz“ hat sich am 29. September konstituiert; die nächste Sitzung ist für den 6. November im Amt Peitz vorgesehen. Der Sonderausschuss soll die Themen und Fachfragen zur Strukturentwicklung der Lausitz bearbeiten, die im Zusammenhang mit der Umsetzung des Strukturstärkungsgesetzes im Landtag Brandenburg behandelt werden. So soll das neue Gremium den Prozess der Strukturentwicklung in der Lausitz begleiten und dessen Transparenz unterstützen. Der Bund will wegen des Ausstiegs aus der Kohleförderung und -verstromung in der Lausitz mehr als zehn Milliarden Euro investieren und so den nachhaltigen Wandel der Industrieregion fördern.


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag