Foyer-Ausstellungen

Der Landtag Brandenburg stellt externen Kooperationspartnern auf Anfrage sein Foyer für temporäre Ausstellungen zur Verfügung. In der Regel ist für jede Ausstellung eine Laufzeit von drei Monaten vorgesehen. Präsentiert werden Ausstellungen, die einen inhaltlichen Bezug zum Land Brandenburg bzw. zu den Themenfeldern Politik und Parlamentarismus aufweisen.

In den Ergebnissen blättern

1. Oktober 2019

Jehovas Zeugen im KZ Ravensbrück und in Haftanstalten der DDR

Angehörige der Zeugen Jehovas im KZ-Ravensbrück SS-Foto 1940

Die Ausstellung „Jehovas Zeugen im KZ Ravensbrück und in Haftanstalten der DDR“ widmet sich Zeugen Jehovas, die im NS-Staat unter anderem im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert und später in der DDR erneut verfolgt wurden.

2. Juli 2019

Sichtbares Erbe = Geteiltes Erbe

Wenn Künstlerinnen und Künstler aus dem Leben scheiden, hinterlassen sie einen einzigartigen Reichtum: ihre Werke. Die Ausstellung „Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg“ beleuchtete den Quellenwert dieser Nachlässe für die lokale Kultur- und Kunstgeschichte

8. Januar 2019

Schlösserlandschaften in der deutsch-polnischen Grenzregion

Schlossruine Dahme

Die in deutsch-polnischer Zusammenarbeit entstandene Ausstellung „Schlösserlandschaften in der deutsch-polnischen Grenzregion“ zeigte bauhistorische Objekte mit einer denkmalfachlich gelungenen Nutzung ebenso wie Objekte, die in ihrem Bestand gefährdet sind.

26. Juni 2018

Wolfskinder: Auf dem Brotweg von Ostpreußen nach Litauen 1945–1948

Die Ausstellung „Wolfskinder: Auf dem Brotweg von Ostpreußen nach Litauen 1945–1948“ warf, gestützt auf authentische Berichte ehemaliger „Wolfskinder“ und ergänzt durch Familienfotos und Dokumente, einen bewegenden historischen Blick auf Kriegsereignisse in Ostpreußen.

11. April 2018

SEE YOU! – Ein Fotoprojekt mit jungen Menschen in Brandenburg

Titelfoto der Ausstellung „SEE YOU! – Ein Fotoprojekt mit jungen Menschen in Brandenburg“

SEE YOU! – so vieldeutig der Titel ist, so vielsagend und vielfältig sind die 45 Bilder eines gemeinsamen Fotoprojektes von ortsansässigen und geflüchteten jungen Menschen in Brandenburg. Die Organisation übernahm der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg (VdMK).

9. Januar 2018

Meine jüdischen Eltern, meine polnischen Eltern

Titelbild Ausstellung „Meine jüdischen Eltern, meine polnischen Eltern“

Während der deutschen Okkupation Polens im 2. Weltkrieg konnten etwa 5.000 jüdische Kinder gerettet werden. Jahrzehnte später erzählen 15 von ihnen die gleichermaßen erschütternde Geschichte ihres Lebens – in einer ergreifenden, sensibel umgesetzten Ausstellung.

14. November 2017

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur – Titelmotiv

Die Ausstellung „Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur“ dokumentierte den Kampf um Freiheit in Polen und in der ehemaligen DDR, der durch die polnische Gewerkschaftsbewegung Solidarność ab 1980 wichtige Impulse empfing und gestärkt wurde.

17. Oktober 2017

50 Jahre Internationaler Zeichenwettbewerb

Titelfoto der Ausstellung „50 Jahre Internationaler Zeichenwettbewerb des Landes Brandenburg“

Der Internationale Zeichenwettbewerb zählt zu den bedeutendsten Mal- und Zeichenwettbewerben in Deutschland: Seit nunmehr 50 Jahren senden Kinder aus aller Welt ihre Zeichnungen nach Schwedt/Oder. Eine Ausstellung würdigte das Jubiläum und lud ein zu einer Zeitreise.

In den Ergebnissen blättern