Digitaler Rundgang möglich: Wanderausstellung „suche:x“ zur Endlagersuche im Landtagsfoyer

Wie läuft die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle ab? Welches Gestein ist geeignet? Diese und andere Fragen zur Endlagersuche greift die Ausstellung „suche:x“ auf, die bis zum 18. März 2021 im Landtagsfoyer Station macht. Auf Schautafeln und anhand von Exponaten werden die Themen Endlagersuche, Radioaktivität und Zwischenlagerung grundlegend erläutert.

Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke: „Die Suche nach einem Endlager ist ein wissenschaftlich komplexes und in der Gesellschaft kontrovers diskutiertes Thema. Im Foyer des Parlaments ist die Ausstellung ‚suche:x‘ daher am richtigen Ort.“

Die Ausstellung wird vom Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) zur Verfügung gestellt und wird an zahlreichen Orten in ganz Deutschland gezeigt. Das Amt überwacht und reguliert die ergebnisoffene Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle in Deutschland und organisiert die Öffentlichkeitsbeteiligung.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Ausstellung für Besucherinnen und Besucher derzeit nicht zugänglich. Ein virtueller Rundgang ist möglich unter: http://multimedia.gsb.bund.de/BFE/animation/ausstellung_suche_x/dist/index.html#/tour

Hinweis für Medien: Ein Foto der symbolischen Ausstellungseröffnung ist auf Anfrage an pressestelle@landtag.brandenburg.de kostenfrei verfügbar.


Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Gerold Büchner
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1035
Fax: (0331) 966-991035