suche:x

Ausstellungszeitraum: 30. Januar bis 18. März 2021

Titelbild der Ausstellung „suche:x“Titelbild der Ausstellung „suche:x“
Quelle: Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung
Die Ausstellung „suche:x“ bietet einen schnellen Überblick zu wesentlichen Aspekten der Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle: Warum sucht Deutschland gerade jetzt ein Endlager für Abfälle aus der Kernenergie? Wie läuft die Suche ab? Kann man hochradioaktive Stoffe überhaupt einlagern, ohne Mensch und Natur zu gefährden?

Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) stellt die Ausstellung zur Verfügung. Die Behörde reguliert und überwacht die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle in Deutschland und organisiert die Öffentlichkeitsbeteiligung.

Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ist fester Bestandteil des Suchprozesses und gesetzlich vorgeschrieben. Die Ausstellung erklärt, wie sich jede und jeder aktiv an der Endlagersuche beteiligen, Kritik üben und Vorschläge machen kann. Darüber hinaus gibt es eine kleine Einführung in das Thema Radioaktivität und Zwischenlagerung.

Eine virtuelle Version der Ausstellung ist für die interessierte Öffentlichkeit hier abrufbar.

Kontakt:
Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)
Wegelystraße 8
10623 Berlin
Deutschland
+49 (0)30 18 4321-0
info@bfe.bund.de

Digitaler Rundgang möglich: Wanderausstellung „suche:x“ zur Endlagersuche im Landtagsfoyer