Land, Stadt, Land – Blicke auf Brandenburg und Berlin

Große Berliner GladiolenGroße Berliner Gladiolen

10. April bis 28. September 2018

Die am 10. April 2018 von Parlamentspräsidentin Britta Stark und rbb-Intendantin Patricia Schlesinger eröffnete Ausstellung „Land, Stadt, Land – Blicke auf Brandenburg und Berlin“ versammelt 121, seit der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts entstandene Werke von fast 90 Künstlerinnen und Künstlern mit Ost- wie Westbiografien.

Urbanes und Ländliches, Provinz und Metropole, Ost und West –die Schau zeigt Motive aus beiden Ländern in verschiedensten Stilen, Techniken sowie Formaten. „Die Gäste der Ausstellung und wir, die Abgeordneten, lassen uns ein auf die Arbeitsweisen der Kunst, die neben Leinwand, Papier und Farben auch die unsichtbaren Materialien wie Fantasie und Freiheit verwendet“, sagte Landtagspräsidentin Britta Stark zur Eröffnung am Dienstagabend. „Es kann uns helfen, Dinge wieder neu zu sehen, Festgefahrenes in Bewegung zu bringen, mit Fantasie zu diskutieren, wofür wir noch keine fertige Lösung haben, und mit innerer Freiheit streitbare Debatten zu führen.“

Die Kunstwerke aus der Sammlung des rbb zeigen Motive aus Berlin und Brandenburg und spiegeln in unterschiedlichen Stilen, Techniken und Formaten die Vielfalt der Stadt- und Landschaftsmalerei wider.
Der Entstehungszeitraum der Bilder reicht von der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Zur Sammlung gehören unter anderem Werke von Otto Antoine, Kurt Mühlenhaupt, Susanne Hoppe oder Harald Metzkes.

Mit der Wanderausstellung „Land, Stadt, Land - Blicke auf Brandenburg und Berlin“ macht der rbb ausgewählte Teile seiner Kunstsammlung der Öffentlichkeit zugänglich und unterstreicht damit die Bedeutung seines Kulturauftrags über das Programm hinaus.

Impresssionen der Ausstellungseröffnung „Land, Stadt, Land – Blicke auf Brandenburg und Berlin“

- - - - - - - - - -

Die Ausstellung im Landtag Brandenburg ist vom 11. April bis 28. September 2018 von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. An gesetzlichen Feiertagen bleibt sie geschlossen.

Stark und Schlesinger eröffnen Blicke auf Brandenburg und Berlin: rbb-Kunst im Landtag

Zum ersten Mal in diesem Umfang: rbb-Kunstsammlung „Land, Stadt, Land“ im Landtag

Kontakt

Landtag Brandenburg
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Rüppel
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1289
Fax: (0331) 966-991289

Besucherinformation

Die Besichtigung der Ausstellungen „Kunst im Landtag“ ist montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr in allen öffentlichen Bereichen ohne Voranmeldung möglich. An gesetzlichen Feiertagen bleiben die Ausstellungen geschlossen.