Kunst im Landtag: Neue Ausstellung präsentiert den Fotografen Manfred Hamm

Die Abgeordnete und Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Marie Luise von Halem eröffnet

am       Montag, dem 17. Juli 2017,
um      18:00 Uhr,
in der  Lobby des Landtages Brandenburg,

die vom Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte kuratierte Ausstellung „MANFRED HAMM. ARCHITEKTUR UND LANDSCHAFT“, die in der zweiten Jahreshälfte im Südflügel des Landtages zu sehen ist.

Das Potsdam Museum stellt damit im Landtag erstmals eine Auswahl aus einer seiner umfangreichsten und wichtigsten Sammlungserweiterungen der jüngsten Vergangenheit vor. Die Arbeiten sind wichtige fotografische Dokumente der städtebaulichen und landschaftlichen Umbrüche in Potsdam und im Land Brandenburg der Nachwendezeit. Gleichzeitig sind sie von besonderem künstlerischen Wert.  Manfred Hamm gibt den von ihm abgelichteten Motiven eine besondere Ästhetik und Aura. Die Fotografien werden ergänzt durch Fotomotive der Schlösser und Herrenhäuser der Mark Brandenburg, die das Dokumentations- und Informationszentrum der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg vor kurzem erwerben konnte.

Dr. Jutta Götzmann, Direktorin des Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, und Judith Granzow, Kuratorin der Sammlung Fotografie, werden in die Ausstellung einführen. Der Künstler ist anwesend.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.


Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Gerold Büchner
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1035
Fax: (0331) 966-991035