Vorschau: Kommende Ausstellung

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur – Titelmotiv

Unter der Kontrolle der Sowjetunion wurden nach dem Zweiten Weltkrieg in der späteren DDR und in Polen kommunistische Diktaturen errichtet. Fast ein halbes Jahrhundert lang rangen Polen und Deutsche in unterschiedlichen
Oppositionsbewegungen und Widerstandskreisen um ihre Freiheit. Diesen am Ende erfolgreichen Kampf von 1945 bis 1989, der mit der polnischen Gewerkschaftsbewegung Solidarność ab 1980 einen Aufschwung nahm, dokumentiert eine informative Wanderausstellung aus polnischer und deutscher Perspektive. Sie ist Ausdruck des Respekts und der Dankbarkeit gegenüber all jenen, die sich in Polen und in der DDR gegen Unterdrückung und Verfolgung engagiert haben. Und sie will die Erinnerung an all jene bewahren, die den Sieg der Freiheit nicht mehr selbst erlebt haben.

Die Ausstellung ist in einer Kooperation des polnischen Instituts des Nationalen  Gedenkens (Außenstelle Krakau), der Stiftung Ettersberg und der Konrad-Adenauer-Stiftung (Auslandsbüro Polen) erarbeitet worden. Nach Stationen unter anderem in Krakau, Warschau, Danzig, Posen, Breslau, Kreisau, Berlin, Schwedt und Frankfurt/Oder wird sie nunmehr im Brandenburger Landtag gezeigt.

- - - - - - - - - -

Die Eröffnung der Ausstellung „Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur“ findet am Dienstag, 14. November 2017, um 18 Uhr im Foyer des Landtages Brandenburg statt. Die interessierte Öffentlichkeit und Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Begrüßung:

  • Landtagsspräsidentin Britta Stark

Grußworte:

  • S.E. Prof. Dr. Andrzej Przyłębski, Botschafter der Republik Polen
  • Stephan Raabe, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Brandenburg

Einführungsvortrag:

  • Wolfgang Templin, Bürgerrechtler und Publizist

Die Ausstellung im Foyer des Landtages Brandenburg ist vom 15. November 2017 bis 5. Januar 2018 von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. An gesetzlichen Feiertagen bleibt sie geschlossen.

Kontakt

Landtag Brandenburg
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Christian Heger
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1250
Fax: (0331) 966-991250