Landtagspräsidentin empfängt online junge Sternsinger aus Petershagen

Potsdam, 11. Januar 2022. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke hat eine Sternsinger-Gruppe aus der Kirchengemeinde St. Hubertus in Petershagen (Märkisch-Oderland) im Rahmen einer Videoschalte empfangen. Die Kinder stellten die diesjährige Spendensammlung unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ vor und berichteten beispielhaft über Hilfsprojekte in Ghana, Ägypten sowie im Südsudan. Per Video überbrachten sie den Parlamentariern den Segen und warben um Spenden.

Bei dem Online-Empfang, an dem Abgeordnete verschiedener Fraktionen teilnahmen, dankte Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke den Kindern für ihr Engagement und sicherte ihnen Unterstützung bei der Spendensammlung zu: „Es ist beeindruckend, wie Ihr Euch um andere Kinder kümmert und Euch dafür einsetzt, dass die gesundheitliche Versorgung von Kindern weltweit verbessert wird.“ Über der Amtstür der Landtagspräsidentin und vielen anderen Türen im Landtagsgebäude wird nun der Segen „20*C+M+B+22“ angebracht („Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus).

Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen der katholischen Kinder- und Jugendarbeit findet in diesem Jahr zum 64. Mal statt, wegen der Corona-Pandemie zum zweiten Mal in digitaler Form. In Brandenburg und Berlin sind jedes Jahr etwa 1.750 Kinder als Sternsingerinnen und Sternsinger unterwegs.

Nahaufnahme vom Segen der Sternsinger (Symbolbild)
Nahaufnahme vom Segen der Sternsinger (Symbolbild)
© Adobe Stock / Gerald Mayer