Kunst zur Zeit: Bewegungstheater NADI führt Stück „Tokpela“ im Innenhof des Landtages auf

Nach Chorklängen zum Auftakt gestaltet den zweiten Abend im Rahmen der Veranstaltungsreihe KUNST zur ZEIT im Innenhof des Landtages

am Donnerstag, 8. Juli um 18 Uhr
das Bewegungstheater NADI.

Das 2004 gegründete Duo besteht aus dem Pantomimen und Maskenspieler Steffen Findeisen und der Schauspielerin Noriko Seki. Die beiden Künstler, die im internationalen Wandertheater „Ton und Kirschen“ aus Glindow gearbeitet haben, machen für ihr Publikum die surreale Welt der Masken im Theater erlebbar. Ihre Aufführungen sind geprägt von poetischen Gesten, rituellen Masken und erzählenden Bildern. Im Innenhof des Landtages führen sie ihr Stück „Tokpela – Erscheinen und Entschwinden“ auf. Darin machen zwei Luftwesen aus einem fernen Raum die Welt zu einem Ort, an dem Auge und Geist ankommen und verweilen können.

Zur Veranstaltungsreihe:

Bis zum 12. August lädt der Landtag Brandenburg jeweils donnerstags um 18 Uhr bei freiem Eintritt zu kurzen Aufführungen in den Innenhof ein. Auf dem Programm stehen Musik, Text, Theater und Tanz aus Brandenburg, dargeboten von Künstlerinnen und Künstlern sowie Ensembles, die von Kulturverbänden ausgesucht wurden. Sitzplätze stehen nicht zur Verfügung, auf dem Veranstaltungsgelände gilt ein Mindestabstand von 1,5 Meter (nicht für Personen des eigenen Haushalts). Zudem sind die Kontaktdaten zu hinterlegen.

Vor Beginn der Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, das Landtagsgebäude eigenständig mit einem Audioguide zu besichtigen (letzter Einlass: 17:00 Uhr). Dabei gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung.


Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Die Pressestelle des Landtages steht Journalistinnen und Journalisten für Auskünfte gerne zur Verfügung.