Landtag ehrt zivilgesellschaftliches Engagement von Brandenburgerinnen und Brandenburgern

Im Rahmen einer Festveranstaltung

am       Freitag, dem 7. Juni 2019,
um       15.00 Uhr,
im        Plenarsaal des Landtages,

zeichnen Landtagspräsidentin Britta Stark und weitere Abgeordnete die Verdienste von 24 Bürgerinnen und Bürgern aus, die Hervorragendes für Brandenburg geleistet haben.

Die Medaillenträgerinnen und -träger haben sich um das Gemeinwesen im Land Brandenburg verdient gemacht – im sozialen Bereich, in der Kunst- und Kulturszene oder im Sport. Die Auszeichnungsgründe reichen von jahrzehntelangem ehrenamtlichen Engagement im Bereich der Stadt- und Gemeindeentwicklung, bei der freiwilligen Feuerwehr und Wasserrettung oder im Natur- und Tierschutz – nicht nur regional und national, sondern vielfach auch grenzübergreifend. Ebenfalls gewürdigt werden Vertreterinnen und Vertreter der Polizei und Bundeswehr, die im Katastrophenschutz oder in Auslandseinsätzen Herausragendes geleistet haben.

Hintergrund:

Die Fraktionen und Präsidiumsmitglieder reichen ihre Vorschläge für die Verdienstmedaille des Landtages bei der Präsidentin ein. Das Präsidium entscheidet mit zwei Dritteln seiner Mitglieder, welche der vorgeschlagenen Personen die Medaille erhält. In Anwesenheit von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Familienmitgliedern und Freunden erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger die Ehrenmedaille von Landtagspräsidentin Britta Stark und ausgewählten Abgeordneten feierlich überreicht.


Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565