Aktuelles aus dem Landtag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht den Landtag Brandenburg

Eintrag ins Gästebuch des Landtages.Eintrag ins Gästebuch des Landtages.Potsdam, 22. Juni 2017. Am Fortunaportal des Landtages hat Landtagspräsidentin Britta Stark heute Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Gattin Elke Büdenbender begrüßt. Der Bundespräsident ist derzeit auf Deutschland-Tour und verbindet seine Antrittsbesuche mit einer Reise zu den Orten der Demokratie im Land.

Im Landtag Brandenburg traf sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit der Landtagspräsidentin Britta Stark und den Mitgliedern des Präsidiums zu einem Gedankenaustausch. Zuvor hatten sich der Bundespräsident und seine Gattin in das Gästebuch des Parlaments eingetragen und den Plenarsaal des Landtages besichtigt.

Vorstellung der „Modal Split Studie“ im Infrastrukturausschuss

Blick in den Beratungsraum während der Sitzung.Blick in den Beratungsraum während der Sitzung.Potsdam, 22. Juni 2017. Der Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung befasste sich in seiner heutigen 33. Sitzung in einer Anhörung in Form eines Fachgesprächs mit der Vorstellung der „Modal Split Studie“ durch die SPV Spreeplan Verkehr GmbH. Die Studie ist Grundlage für die Überprüfung der Kapazitätsplanung am Flughafen BER.
Die ermittelten Ergebnisse bezüglich der verkehrlichen Auswirkungen im öffentlichen Verkehr sowie die Definition von Handlungsbedarfen sollen dabei im Ausschuss vertiefend diskutiert und erörtert werden.

Impressionen und Informationen zu Anhörungen und Fachgesprächen im Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung

Landtagspräsidentin Britta Stark nimmt am Sommerfest des Polizeipräsidiums teil

Landtagspräsidentin Britta Stark (r.) auf dem Sommerfest des Polizeipräsidiums Brandenburg.Landtagspräsidentin Britta Stark (r.) auf dem Sommerfest des Polizeipräsidiums Brandenburg.Potsdam, 21. Juni 2017. Landtagspräsidentin Britta Stark besuchte heute das Sommerfest des Polizeipräsidiums des Landes Brandenburg. Neben Innenminister Schröter nahmen zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Verwaltung und Verbänden teil. Für musikalische Unterhaltung sorgte auch in diesem Jahr das Landespolizeiorchester, das ebenfalls zum Tag der offenen Tür des Landtages Brandenburg auf dem Alten Markt in Potsdam spielen wird.

Fachgespräch zum Thema „,Marshallplan mit Afrika‘ und dessen Auswirkungen auf Brandenburg“

Blick in den Beratungsraum.Blick in den Beratungsraum.Potsdam, 21. Juni 2017. Der Ausschuss für Europaangelegenheiten, Entwicklungspolitik und Verbraucherschutz führte in seiner heutigen 29. Sitzung auf Antrag der Fraktionen SPD und DIE LINKE eine öffentliche Anhörung in Form eines Fachgesprächs zum Marshallplan mit Afrika und dessen Auswirkungen auf Brandenburg durch.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) legte im Januar 2017 ein Eckpunktepapier für einen Marshallplan mit Afrika vor und rief zu einem umfassenden Dialog auf. Ziel des Fachgesprächs war insbesondere, sich an dieser Diskussion zu beteiligen und darüber hinaus mit dem Bundesentwicklungsministerium über erste Ergebnisse des Dialogprozesses ins Gespräch zu kommen.
Als Gesprächspartner stand dem Ausschuss der Persönliche Afrika-Beauftragte der Bundeskanzlerin und Afrika-Beauftragter des BMZ, Herr Günter Nooke, zur Verfügung.

Impressionen und Informationen zu Anhörungen und Fachgespräche im Ausschuss für Europaangelegenheiten, Entwicklungspolitik und Verbaucherschutz

Fachgespräch über die Situation freier Musiker in Brandenburg

Blick in die Reihe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Fachgespräch.Blick in die Reihe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Fachgespräch.Potsdam, 21. Juni 2017. Der Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kultur führt in seiner heutigen 29. Sitzung ein Fachgespräch über die Situation freier Musiker in Brandenburg durch.
Hierzu hat der Ausschuss Vertreter der Deutschen Orchestervereinigung e. V. , der LAG Soziokultur Brandenburg e. V., des Deutschen Tonkünstlerverbandes Landesverband Brandenburg e. V. sowie der ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Fachgruppe Musik eingeladen.
Dabei soll den Vertretern der Verbände die Möglichkeit gegeben werden, sich und ihre Arbeit vorzustellen und mit den Mitgliedern des Ausschusses in die Diskussion zu treten.

Impressionen und Informationen zu Anhörungen und Fachgesprächen im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Landtagspräsidentin Britta Stark nimmt Memorandum von Geflüchteten entgegen

Landtagspräsidentin Britta Stark (l.) nimmt das Memorandum von Imma Chienku (r.), Refugees Emancipation e.V., entgegen.Landtagspräsidentin Britta Stark (l.) nimmt das Memorandum von Imma Chienku (r.), Refugees Emancipation e.V., entgegen.Potsdam, 20. Juni 2017. Anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstages hat ein Zusammenschluss der selbstorganisierten Flüchtlingsinitiativen Mosaikstein, Ria, Flüchtlingsinitiative Berlin-Brandenburg e.V. und Refugees Emancipation e.V. ein Memorandum an Landtagspräsidentin Britta Stark überreicht. Die Initiative fordert in ihrer Schrift bessere Bedingungen für Geflüchtete in Brandenburg, darunter Bleibeperspektiven für Geflüchtete, die eine Berufsausbildung absolvieren.

Während der Refugee Action Days vom 18. bis zum 20. Juni 2017 veranstalteten die Initiatoren Workshops und Seminare und boten in ihrem provisorischen Geflüchteten-Lager auf dem Alten Markt Raum für Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern.

Kontakt (Aktuelles)

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966 -1002
Fax: (0331) 966 -1005
Mobil: 0049 177 30 67 565
Landtag Brandenburg
Webmaster Anja Hebold
oeffentlichkeitsarbeit@
landtag.brandenburg.de
Telefon: (0331) 966 -1251
Fax: (0331) 966 99 -1251

Termine

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 01 02

erweiterte Suche

Tagesordnungen