Bewegungstheater NADI spielt bei „Kunst zur Zeit“ im Innenhof

Begrüßung der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke zur zweiten Veranstaltung Kunst zur Zeit im Innenhof des Landtages.Begrüßung der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke zur zweiten Veranstaltung Kunst zur Zeit im Innenhof des Landtages.
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 9. Juli 2021. „Kunst zur Zeit“ im Landtag Brandenburg geht weiter: In der zweiten Woche der Veranstaltungsreihe führte das Bewegungstheater NADI am Donnerstag sein Stück „Tokpela – Erscheinen und Entschwinden“ im Innenhof des Parlaments auf. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke konnte erneut zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer begrüßen. Sie stellte das Theaterduo vor, das aus der Schauspielerin Noriko Seki sowie dem Pantomimen und Maskenspieler Steffen Findeisen besteht und 2004 gegründet wurde. Große Konzerte seien noch nicht wieder möglich, sagte die Landtagspräsidentin: „Wir sind bei der kleinen Form“, die ebenfalls viele Möglichkeiten biete.

Mit ihrer Kunst machen Noriko Seki und Steffen Findeisen, die früher im internationalen Wandertheater „Ton und Kirschen“ aus Glindow gearbeitet haben, die surreale Welt der Masken im Theater erlebbar. Ihr Stück „Tokpela“ handelt vom Verbundensein, von Trennung und Freiheit. Zwei Luftwesen kommen vor, farbige Schleier, grüne Rucksäcke und Gießkannen in Blau und Gelb. Das Publikum zeigte sich beeindruckt und berührt von der poetischen Aufführung.

Mit der Reihe KUNST zur ZEIT lädt der Landtag Brandenburg jeweils donnerstags um 18 Uhr bei freiem Eintritt zu kurzen Aufführungen in den Innenhof ein. Auf dem Programm stehen bis zum 12. August Musik, Text, Theater und Tanz aus Brandenburg – dargeboten von Künstlerinnen und Künstlern sowie Ensembles, die von Kulturverbänden ausgesucht wurden. Am 15. Juli zeigen Laura Heinecke & Company die interdisziplinäre Tanzproduktion „FALL INTO PLACE oder was wa(h)r ist“. Vor Beginn der Veranstaltungen besteht für Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, den Landtag eigenständig mit einem Audioguide zu besichtigen (Einlass bis 17:00 Uhr).

Impressionen und weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe „Kunst zur Zeit“ (2021)


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag