Fachgespräch zum Europäischen Grünen Deal im Ausschuss

Symbolbild: Sitzung des Ausschusses für Europaangelegenheiten und EntwicklungspolitikPotsdam, 14. September 2021. Der Ausschuss für Europaangelegenheiten und Entwicklungspolitik befasst sich aktuell mit verschiedenen Herausforderungen der Europäischen Union. Vor diesem Hintergrund führt er am Donnerstag ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Europäischer Grüner Deal“ durch.

Der im Jahr 2019 vorgestellte „Europäische Grüne Deal“ ist die Strategie der Europäischen Kommission zur nachhaltigeren Gestaltung der Wirtschaft. Wichtigstes Ziel ist dabei, Europa bis zum Jahr 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent zu machen. Bis zum Jahr 2030 sollen die Netto-Treibhausgasemissionen um 55 Prozent verringert werden. Zur Umsetzung dieser Ziele will die Europäische Union in die Energiewende, nachhaltige Mobilität und benachteiligte Regionen investieren.

An dem Fachgespräch werden folgende Gäste teilnehmen:

  • Stefanie Hiesinger, Mitglied des Kabinetts des Exekutiv-Vizepräsidenten der Europäischen Kommission Frans Timmermans;
  • Prof. Dr. Dr. Ortwin Renn, Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung e. V. (IASS e. V.) in Potsdam;
  • Dipl.-Ing. Michael Werner Limburg, Vizepräsident des Europäischen Instituts für Klima & Energie e. V. (EIKE e. V.);
  • Dørte Pardo López, Referat „Deutschland, Niederlande und Österreich“, Generaldirektion für Regionalpolitik und Stadtentwicklung der Europäischen Kommission;
  • Prof. Dr. Reimund Schwarze, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig, Professor für Internationale Umweltökonomie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder);
  • Timon Wehnert, Leiter Büro Berlin und Senior Researcher am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Die komplette Tagesordnung der Sitzung findet sich hier: Sitzungstermine der Ausschüsse



Zum Livestream der Sitzung geht es hier: www.live.landtag.brandenburg.de


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag