Fachgespräch zum Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm der Landesregierung

Symbolbild: Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Integration und VerbraucherschutzPotsdam, 4. Mai 2021. Im Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz findet am Mittwoch ein öffentliches Fachgespräch zum Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramm für das Land Brandenburg 2020 - 2025 „Gleichberechtigt - Zukunft - Gestalten“ der Landesregierung statt.

Das sogenannte Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm III (Drucksache 7/3152) wurde am 24. März vom Landtag an den Fachausschuss überwiesen. Darin bündelt die Landesregierung ihre gleichstellungspolitischen Handlungsschwerpunkte, Ziele und Maßnahmen. Das Ziel besteht darin, die Durchsetzung der Gleichberechtigung in allen Politikfeldern zu fördern. Das Gleichstellungspolitische Rahmenprogramm umfasst fünf Handlungsfelder, die Themen wie „gute Arbeit“, Chancengleichheit, gute Strukturen und Teilhabe umfassen.

Zum Fachgespräch eingeladen wurden:

  • Christiane Bonk, Sprecherin der LAG der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten Brandenburg;
  • Verena Letsch, Referentin beim Frauenpolitischen Rat Land Brandenburg e. V.;
  • Birgit Uhlworm, Geschäftsführerin des Vereins SelbstHilfegruppen Alleinerziehender (SHIA) e. V. - Landesverband Brandenburg;
  • Christina Wolff, Sprecherin der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an brandenburgischen Hochschulen.

Die vollständige Tagesordnung der Sitzung findet sich hier:

Zum Livestream geht es hier: www.live.landtag.brandenburg.de


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag