Ihr Besuch im Landtag

Aktueller Hinweis

Im Zuge der Lockerungen der Corona-Beschränkungen ist der Zutritt zum Landtagsgebäude für den öffentlichen Besucherverkehr ab Montag, dem 22. Juni 2020, mit gewissen Einschränkungen wieder möglich.

Auf der Grundlage von Artikel 69 Abs. 4 Landesverfassung i. V. m. § 11 Abs. 5 der Hausordnung zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) werden folgende Festlegungen getroffen:

  1. Die Mitarbeiter des Einlasses können den Zugang zum Landtag im Einzelfall beschränken, wenn abzusehen ist, dass der vorgeschriebene Abstand zwischen Personen nicht gewährleistet werden kann (z. B. mehr als 10 Personen gleichzeitig).

  2. Im Südflügel des Landtages ist von Besuchern eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten wird. In den Fluren und Büros der Landtagsverwaltung ist das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen für alle Besucher Pflicht.

  3. Zur Nachverfolgung von Infektionsketten durch die Gesundheitsbehörden haben Besucher ihren Namen und ihre Telefonnummer oder E-Mailadresse zu hinterlassen. Diese Daten werden nach vier Wochen vernichtet.

    Diese Pflicht gilt nicht für die
    • Mitglieder des Landtages,
    • Mitglieder der Landesregierung,
    • Mitarbeiter der Fraktionen und der Landtagsverwaltung,
    • Beschäftigten der Landesverwaltung, die aus dienstlichen Gründen den Landtag betreten wollen, und
    • Vertreter der Presse mit Presseausweis.

Im Rahmen der Coronavirus-Vorsichtsmaßnahmen des Landtages hat die Landtagskantine von montags bis freitags von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr für externe Gäste geöffnet. Die Cafeteria hat montags bis freitags jeweils von 8:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Führungen und parlamentsdidaktische Veranstaltungen finden bis auf Weiteres nicht statt. Es besteht ersatzweise die Möglichkeit, digital an einem Webinar des Landtages teilzunehmen. Nähere Auskünfte erteilt der Besucherdienst des Landtages unter (0331) 966 1253/-55 oder besucherdienst@landtag.brandenburg.de.

Von dieser Regelung ausgenommen sind die Sonderführungen durch die Jahresausstellung „Arbeit, Arbeit, Arbeit. Serien zur sozialistischen Produktion in der DDR“, die unter den o. g. Rahmenbedingungen stattfinden. Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.


Die Angebote für Besucherinnen und Besucher des Landtages Brandenburg haben parlamentsbezogenen Charakter. Im Rahmen eines geführten Rundgangs durch das neue Landtagsgebäude erhalten Sie einen Überblick über die Aufgaben und die Arbeitsweise des brandenburgischen Landesparlaments. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit zu einem anschließenden Gespräch mit Abgeordneten und – sofern terminlich möglich – zum Besuch von Plenar- oder Ausschusssitzungen.

Vorbereitend auf einen Besuch im Landtag empfehlen wir Ihnen, sich anhand der zur Verfügung stehenden Materialien über den parlamentarischen Ablauf sowie das Plenum zu informieren. Ihr Besuch wird durch eine gute Wissensbasis an Qualität gewinnen.

Für historische Führungen wenden Sie sich bitte an unseren Kooperationspartner PMSG Potsdam Marketing und Service-GmbH unter der Telefonnummer 0331-2755850 oder an TMB unter der Telefonnummer 0331-2987321.

Anfahrt und Öffnungszeiten

Anfahrt zum Landtag Brandenburg

Das Landtagsgebäude ist mit seinem Standort in der Mitte Potsdams am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das Gebäude ist in weiten Teilen für Besucherinnen und Besucher frei zugänglich – in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.

Angebote für Besuchergruppen

Für Besuchergruppen bietet der Landtag eine Führung mit Informationsvortrag im Plenarsaal nach Wunsch mit oder ohne Gespräch mit Abgeordneten an. Informationsvorträge können auf Deutsch oder Englisch angemeldet werden. An Plenartagen ist der Besuch einer Plenarsitzung inbegriffen.

Angebote für Einzelbesucher

Das Archäologische Fenster erlaubt Einblicke in die Baugeschichte des Landtagsgebäudes.

Für Einzelbesucher besteht in der Regel zweimal monatlich freitags von 16 bis 17 Uhr das Landtagsgebäude im Rahmen einer offenen Führung zu besichtigen. Auch die Teilnahme als Gast an Plenar- oder Ausschusssitzungen ist möglich. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Über das Landtagsgebäude

Parliament Building, viewed from the south

Nach Jahren des Provisoriums auf dem Potsdamer Brauhausberg hat der Brandenburger Landtag 2014 sein neues Domizil im wiederaufgebauten Stadtschloss in Potsdams historischer Mitte bezogen. Damit ist er auch ganz im Wortsinn näher an die Menschen gerückt.