Laura Heinecke & Company zeigen aktuelle Tanzproduktion im Innenhof

Begrüßung der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke zur dritten Veranstaltung Kunst zur Zeit im Innenhof des Landtages.Begrüßung der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke zur dritten Veranstaltung Kunst zur Zeit im Innenhof des Landtages.
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 15. Juli 2021. Der Innenhof des Landtages ist am Donnerstag zur Tanzfläche geworden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst zur Zeit“ zeigten Laura Heinecke & Company ihre aktuelle Produktion „FALL INTO PLACE oder was wa(h)r ist“. Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke begrüßte die Künstlerinnen und Künstler sowie das Publikum. Sie sagte: „Nach den Einschränkungen durch Corona freue ich mich sehr, dass Laura Heinecke & Company für uns heute im Innenhof des Landtages unter freiem Himmel tanzen.“

Das interdisziplinäre Team um die künstlerische Leiterin Laura Heinecke hat sich im vergangenen Jahr intensiv mit dem Thema Wahrhaftigkeit auseinandergesetzt. Entstanden ist dabei das Stück „FALL INTO PLACE oder was wa(h)r ist“, von dem nun ein Ausschnitt im Innenhof des Landtages präsentiert wurde: Tanz, Musik und Text pur, ohne Bühnenbild und Projektion.

Der Landtag Brandenburg lädt bis zum 12. August jeweils donnerstags um 18 Uhr bei freiem Eintritt zu kurzen Aufführungen in den Innenhof ein. Auf dem Programm stehen Musik, Text, Theater und Tanz aus Brandenburg – dargeboten von Künstlerinnen und Künstlern sowie Ensembles, die von Kulturverbänden ausgesucht wurden. Am 22. Juli zeigt die Potsdamer Theaterschatulle, eine Gruppe von Seniorinnen und Senioren, ihr Programm „Und – es kommt ein andrer Tag“, eine Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen und persönlichen Erfahrungen. Vor Beginn der Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, das Landtagsgebäude eigenständig mit einem Audioguide zu besichtigen (Einlass bis 17:00 Uhr).

Weitere Informationen und Impressionen zur Veranstaltungsreihe Kunst im Landtag: „Kunst zur Zeit 2021“


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag