Abgeordnete des Landtages Brandenburg tagen mit Plexiglasschutz im Plenarsaal

Vor einer guten Woche wurde der Auftrag erteilt, gestern um 19.00 Uhr kam das Material an, heute um 6.00 Uhr waren die Front- und Seitenplatten aus Plexiglas montiert: Bereits in dieser Plenarwoche tagen die Abgeordneten des Landtages mit durchsichtigem Plexiglasschutz.

Im März und April hatten die Abgeordneten zum Teil auch in verringerter Zahl getagt, um unter den Bedingungen der Corona-Krise die notwendigen Sicherheitsabstände zu wahren.

Landtagspräsidentin Professor Dr. Liedtke erklärte: „Ich freue mich, dass es mit einem so kurzen Vorlauf gelungen ist, die Vollzähligkeit der Abgeordneten im Plenarsaal auch dauerhaft zu sichern und danke allen Handwerkern herzlich für ihre Arbeit im Landtag.“ Ein Umzug des Landtages in andere Räumlichkeiten sei nicht praktikabel gewesen, sagte Liedtke.

„Ein Umzug muss nicht nur gute, sondern bessere Arbeitsbedingungen für den Landtag bieten. Dies war jedoch bei allen von der Landtagsverwaltung geprüften Alternativen nicht der Fall. Der Schutz durch Plexiglas ist die sinnvollste und auch nachhaltigste Lösung. Teure Umzüge bleiben uns damit erspart. Der Landtag kann jetzt auch in Corona-Krisenzeiten dort tagen, wo er hingehört – im Plenarsaal des Landtags. Im Herzen unserer Demokratie.“


Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565