Einladung zur Pressekonferenz des NSU-Untersuchungsausschusses

Über den Umgang mit eingestuften Dokumenten des Innenministeriums, die Problematik von Schwärzungen sowie über die Bereitstellung von Unterlagen in recherchierbarer Form kommen die Mitglieder des Untersuchungsausschusses zur "Organisierten rechtsextremen Gewalt und Behördenhandeln, vor allem zum Komplex Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)" (UA 6/1) am bevorstehenden Freitag mit Innenminister Karl-Heinz Schröter und Justizminister Stefan Ludwig ins Gespräch.

Im Anschluss an die nichtöffentliche Sitzung informieren der Vorsitzende, Holger Rupprecht, und die Obleute der Fraktionen gemeinsam mit beiden Fachministern im Rahmen einer Pressekonferenz. Diese beginnt

am       Freitag, dem 20. Januar 2017,
um      ca. 11:30 Uhr (nach Ende der nichtöffentlichen Sitzung),
im        Saal 1.050 des Landtages.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Zurück zur Ausgangsseite

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565