Ergebnis des Moderationsverfahrens zu Volksinitiativen Insektenschutz wird übergeben

Das Moderationsverfahren zur Zusammenführung der Volksinitiativen „Mehr als nur ein Summen – Insekten schützen, Kulturlandschaft bewahren!“ und „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern“ ist abgeschlossen. Der mehrmonatige Diskussionsprozess wurde durch eine vom Landtag Brandenburg beauftragte Firma organisiert und geht auf einen Beschluss des Plenums vom Februar 2020 zurück. Vertreter der beiden Volksinitiativen werden der Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke nun die erzielte Beschlussvereinbarung übergeben.

Dazu möchten wir Medienvertreterinnen und –vertreter einladen zu einem Fototermin für

Mittwoch, 10. März 2021, 11.30 Uhr, in der
Lobby des Landtages, Alter Markt 1, 14467 Potsdam.

Um eine formlose Anmeldung zur Teilnahme wird gebeten unter pressestelle@landtag.brandenburg.de

Hintergrund:
Der Landtag beschloss am 26. Februar 2020, die beiden Volksinitiativen zu Artenvielfalt und Insektenschutz im Rahmen eines extern moderierten Diskussionsprozesses zusammenzuführen. Die Firma IKU_DIE DIALOGGESTALTER erhielt den Auftrag, das Verfahren zu gestalten und zu einem Ergebnis zu führen. Ziel war es, konkrete Umsetzungsvorschläge zu erarbeiten, die anschließend vom Landtag beraten werden können. Neben je drei Sprechern der Volksinitiativen waren bei dem Moderationsprozess, der im Juni 2020 startete, alle im Landtag vertretenen Fraktionen sowie das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz eingebunden.




Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Gerold Büchner
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1035
Fax: (0331) 966-991035