Fontane auf erlesenen Fersen: Fortgeschriebene Dorfkirchengeschichten sind im Landtag zu hören

Er hat die märkischen Kirchen als Mittelpunkte der Dörfer beschrieben, als Orientierungspunkte für Landschaft und Geschichte: Im Jahr des 200. Geburtstages von Theodor Fontane sind zwanzig Autorinnen und Autoren dem Dichter auf den Fersen durch Brandenburger Dörfer und ihre Kirchen. Was sie dabei entdeckten, ist im Buch „Von Dorf zu Dorf, von Kirche zu Kirche“ zusammengefasst. Aus dem von Antje Leschonski, Mit-Initiatorin des Brandenburger Dorfkirchensommers zusammengestellten Werk lesen 

am Dienstag, 19. März 2019,
um 18:00 Uhr
im Landtag Brandenburg, Raum E0.60

u. a. Freiherr Krafft von dem Knesebeck und Dr. Werner Krätschell.

Landtagspräsidentin und Schirmherrin des Brandenburger Dorfkirchensommers Britta Stark eröffnet die Lesung. „Ich freue mich, dass wir nach unserer erfolgreichen Kunstausstellung im Landtag mit Sichtweisen zeitgenössischer Künstler auf Fontane hier nun auch seine Spuren in den märkischen Kirchen neu entdecken“.

Für die öffentliche Lesung des im Verlag für Berlin und Brandenburg erschienenen Buches ist wegen begrenzter Platzkapazitäten eine Anmeldung erforderlich unter:

http://www.fontane.protokoll-bb.de



Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565