Safer Internet Day 2017: Schirmherrin Stark eröffnet Brandenburger Aktionstag im Landtag

Die Sicherheit besonders junger Internetnutzer steht in diesem Jahr im Mittelpunkt des Brandenburger Aktionstages anlässlich des weltweiten Safer Internet Day. Gemeinsam mit Bildungs- und Jugendminister Günter Baaske begrüßt Parlamentspräsidentin Britta Stark

am Dienstag, dem 7. Februar 2017
um 11:30 Uhr

mehr als 90 Brandenburger Grundschülerinnen und Grundschüler im Plenarsaal des Landtages.

Das diesjährige Motto lautet „Sicher im Netz – was Kinder wollen“. 

Wie kann ich unangenehme Nachrichten im Netz besser kennzeichnen? Wie sicher ist mein Passwort? Wie kann ich mich gegen Cybermobbing wehren und wer setzt sich für meine Rechte im Netz ein? Mit diesen und weiteren Fragen haben sich die Grundschülerinnen und –schüler im Rahmen von Projekttagen auseinandergesetzt. Sie haben Webseiten erstellt, Roboter gebastelt und programmiert sowie Filme gedreht. Im Landtag präsentieren sie Abgeordneten und Experten ihre Ergebnisse. An zwei Schulen wurden "Internet-Parteien" wie die „Schülernetzpartei“ gegründet – auch die "Wahlwerbespots" werden im Landtag gezeigt.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Veranstalter sind die Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg (AKJS) und die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb). In diesem Jahr nehmen Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Grundschule in Falkensee, der Gerhard-Goßmann-Grundschule in Fürstenwalde, der Grundschule „Artur Becker“ in Prenzlau und der Grundschule Zepernick in Panketal teil.

Zurück zur Ausgangsseite

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565