Anhörung zum Dritten Gesetz zur Änderung wasserrechtlicher Vorschriften

Der Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft führte in seiner 21. Sitzung am 14. September 2016 eine Anhörung zum Gesetzentwurf der Landesregierung für ein Drittes Gesetz zur Änderung wasserrechtlicher Vorschriften (Drucksache 6/4520, Neudruck) durch.

Anlässlich der Anhörung erhielten insgesamt 12 Anzuhörende die Gelegenheit, ihre Position zum vorliegenden Gesetzentwurf zu äußern und auf die gezielten Nachfragen der Ausschussmitglieder einzugehen. Im Einzelnen kamen folgende Anzuhörende mit den Ausschussmitgliedern ins Gespräch:

  • Dr. Johannes Wagner, Landkreistag Brandenburg e. V.
  • Sebastian Kunze, Städte- und Gemeindebund Brandenburg e. V.
  • Henrik Wendorff, Forum Natur Brandenburg e. V.
  • Ulrich Böcker, Grundbesitzerverband Brandenburg e. V.
  • Nikolaus Geiler, Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg, Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
  • Friedhelm Schmitz-Jersch, NABU Brandenburg
  • Turgut Pencereci, Landeswasserverbandstag Brandenburg e. V.
  • Dorit Köhler, Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus
  • Tobias Kaminski, Gemeinde Wusterhausen/Dosse
  • Monika Nestler, Bürgermeisterin der Gemeinde Nuthe-Urstromtal
  • Frank Schröder, Wasser- und Bodenverband Prignitz
  • Dr. Lars Kühne, Wasser- und Bodenverband Nuthe-Nieplitz

Impressionen der Anhörung zum Dritten Gesetz zur Änderung wasserrechtlicher Vorschriften

Kontakt

Landtag Brandenburg
Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (A9)
Kirsten Petersen, Referentin
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1147
Fax: (0331) 966-991147