Erste deutsch-polnische Ausschusssitzung zu Umwelt- und Agrarthemen

Blick auf die Oder im Nationalpark Unteres OdertalBlick auf die Oder im Nationalpark Unteres Odertal

Wie wirken die Schutzgebiete dies- und jenseits der Oder zusammen? Was bringt die Neuausrichtung der EU-Agrarpolitik nach 2020? Wie kann das Leben mit Wildtieren organisiert werden: Das sind Themen der ersten gemeinsamen Sitzung des Umwelt- und Landwirtschaftsausschusses mit den Partnerausschüssen der Sejmiks von Lubuskie und Westpommern, die Parlamentspräsidentin Britta Stark am Mittwoch, 9. Mai 2016, um 10 Uhr in Criewen, im Nationalpark Unteres Odertal, eröffnet.

Landtagspräsidentin Britta Stark heißt zur auswärtigen Beratung an diesem Europatag der Europäischen Union die Sitzung neben den Mitgliedern der Partnerausschüsse auch den Präsidenten des Sejmiks von Lubuskie Czeslaw Fiedorowicz und den Vizepräsidenten des Sejmiks von Westpommern Kazimierz Drzazga im Haus Natura 2000 willkommen.

„Besonders freue ich mich darüber, dass es gelungen ist, ein Treffen der Fachpolitiker aus Westpommern und dem Lebuser Land mit den Brandenburger Kollegen zu organisieren“, sagte Britta Stark. „Das zeigt das Interesse an einem Austausch beider­seits der Oder. Es ist auch eine schöne Geste, dass das erste Zusammentreffen der Umwelt- und Agrarpolitiker im Rahmen der Europawoche im Nationalpark Unteres Odertal stattfindet. Wir brauchen Europa und dazu gehört der Dialog. Nicht nur zwischen den Nationalstaaten, sondern vor allem auch zwischen den Regionen.“

Stark an der Oder: Erste deutsch-polnische Ausschusssitzung zu Umwelt- und Agrarthemen

Impressionen der ersten deutsch-polnischen Ausschusssitzung zu Umwelt- und Agrarthemen

Kontakt

Landtag Brandenburg
Ausschuss für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (A9)
Kirsten Petersen, Referentin
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1147
Fax: (0331) 966-991147