Anhörung zum Thema „Ausbau und Weiterentwicklung der Jugendberufsagenturen“

Der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport beschäftigte sich in seiner 34. Sitzung in der 6. Wahlperiode im Rahmen einer Anhörung mit dem überwiesenen Antrag der CDU-Fraktion „Ausbau und Weiterentwicklung der Jugendberufsagenturen“.

Der Landtag hatte den Antrag (Drucksache 6/6258) in seiner 44. Sitzung am 6. April 2017 federführend an den Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport sowie zur Mitberatung an den Ausschuss für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (AASGFF) überwiesen. Die Mitglieder des mitberatenden AASGFF waren zu diesem Tagesordnungspunkt eingeladen.

Die Fraktionen hatten insgesamt vier Anzuhörende nominiert, die auf der Basis eines übermittelten Fragenkataloges zunächst im Rahmen schriftlicher Stellungnahmen, in der Sitzung mündlich durch Eingangsstatements sowie anschließend zur Beantwortung von Fragen in der Diskussion mit ihrer Expertise zur Verfügung standen. Benannt waren Herr Bernd Becking (Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit), Frau Dr. Ramona Schröder (Leiterin der Arbeitsagentur Potsdam), Herr Moritz Lorenzen (Bildungsmanager und Bildungsplaner des Kreises Segeberg [Schleswig-Holstein]) sowie Frau Susanne Kretschmer (Geschäftsführerin des Forschungsinstitutes Betriebliche Bildung [f-bb]).

Der Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport verständigte sich im Anschluss an die Anhörung darauf, in seiner 35. Sitzung am 18. Januar 2018 eine Beschlussempfehlung an den Landtag zu erarbeiten.

Impresssionen der Anhörung zum Thema „Ausbau und Weiterentwicklung der Jugendberufsagenturen“

Kontakt

Landtag Brandenburg
Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport (A5)
Ingo Borkowski, Referent
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1149
Fax: (0331) 966-991149