Anhörung zum Entwurf des Landesnahverkehrsplanes 2018

Der Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung führte am 9. November 2017 eine Anhörung zum Entwurf des Landesnahverkehrsplanes 2018 durch.

Der Landesnahverkehrsplan (LNVP) ist das Instrument, mit dem das Land als Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) definiert, wie im Sinne der Daseinsvorsorge und einer Strukturentwicklung eine ausreichende Bedienung im SPNV erfolgen soll. Die Zielkonzepte bilden die Grundlage für die SPNV-Vergaben, welche in den nächsten Jahren operativ vorbereitet werden. Diese werden ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 den Regional- und S-Bahnverkehr bis weit in die 2030er Jahre bestimmen.

Die wesentliche Funktion der Landesnahverkehrsplanung ist, die Mobilität der Menschen in der Region zu sichern und eine hohe Standortqualität für Wohnen und Wirtschaft zu gewährleisten. Erreicht werden kann das in einem Flächenland wie Brandenburg nur mit einem qualitativ hochwertigen SPNV-Angebot, das zur Stabilisierung, zum Wachstum und zur Entwicklung im gesamten Land Brandenburg beiträgt.

Die Aufstellung eines Landesnahverkehrsplanes ergibt sich aus § 7 ÖPNVG. Danach stellt das für Verkehr zuständige Mitglied der Landesregierung im Benehmen mit dem für Infrastruktur zuständigen Ausschuss des Landtages einen Landesnahverkehrsplan für den Schienenpersonennahverkehr und landesbedeutsame Verkehrslinien anderer Verkehrsträger des öffentlichen Personennahverkehrs auf.

Die Anhörung soll dazu dienen, sich vor der Benehmensherstellung verschiedene Meinungen zum Entwurf des Landesnahverkehrsplanes anzuhören.  

Als Anzuhörende waren geladen:

  • Herr Dr. Paul-Peter Humpert, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Landkreistages Brandenburg,
  • Herr Karl-Ludwig Böttcher, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg,
  • Frau Susanne Henkel, Geschäftsführerin des VBB Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg,
  • Herr Marc Nellen, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Brandenburg des Verkehrsclubs Deutschland,
  • Herr Jochen Bona, stellvertretender Landesvorsitzender Berlin-Brandenburg des Deutschen Bahnkunden-Verbandes,
  • Herr Frank Zerban, Hauptgeschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV,
  • Herr Hans Leister, Zukunftswerkstatt Schienenverkehr.

Impressionen der Anhörung zum Entwurf des Landesnahverkehrsplanes 2018 am 09.11.2017

Kontakt

Landtag Brandenburg
Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung (A10)
Marion Bley, Referentin
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1160
Fax: (0331) 966-991160