Impressionen und Informationen zu Anhörungen und Fachgespräche in der Enquetekommission 6/1

In den Ergebnissen blättern

22. Februar 2019

Endspurt: Landtags-Enquete zum Finale im ländlichen Raum

Am Freitag tagte die Landtags-Enquete zum wohl letzten Mal regulär im ländlichen Raum. In einer offenen Sprechstunde trugen Bürgerinnen und Bürger im Schloss Wahlsdorf in Dahme/Mark ihre Anliegen an die Kommission heran. Außerdem standen das Gesetz zur Regional- sowie Braunkohlen- und Sanierungsplanung und die Förderung der ländlichen Entwicklung nach der „GAK“ (Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes) auf der Tagesordnung.

11. Januar 2019

Enquete diskutiert in der Prignitz Gutachten zum Ehrenamt

Welche und wie viele Menschen engagieren sich im ländlichen Raum ehrenamtlich? Gibt es bei Kommunen Ansprechpartner für Freiwillige? Wird das Ehrenamt gewürdigt und sogar entschädigt? Diese Fragen behandelte ein von der Enquete-Kommission des Landtages beauftragtes Gutachten, dass die Abgeordneten und Sachverständigen in Lenzen diskutierten.

19. Oktober 2018

Fahrerlose Busse mobilisieren ländlichen Raum: Enquete tagte vor Ort – mit Bürgersprechstunde

Können selbst fahrende Busse den ländlichen Raum mobilisieren? Um diese Frage drehte sich alles in der Enquete-Sitzung am 19. Oktober 2018 in Liepe.
Die Mitglieder der Kommission für die ländlichen Regionen wollten von Fachleuten aus Praxis, Wissenschaft und Politik wissen, wie autonomes Fahren die Mobilität auf dem Land beeinflusst, welche Konzepte es bereits dafür gibt und welche Voraussetzungen bei Technik und Infrastruktur erfüllt sein müssen. Wie es mit der Akzeptanz fahrerloser Busse bei der Bevölkerung und mit einer finanziellen Unterstützung für autonomen ÖPNV von Bund, Land und EU aussieht, war ebenso Thema wie die Frage nach langfristigen Kosteneinsparungen.

28. September 2018

Brandaktuelle Themen für den ländlichen Raum: Enquete zu Fachkräften, Feuerwehr und Finanzen

Wie Arbeitskräfte für die ländlichen Räume Brandenburgs gewonnen und gesichert werden können, woher der Nachwuchs für die Feuerwehren kommen kann und wie das Schuldenmanagement bei Trink- und Abwasserverbänden im Land funktioniert hat, waren Themen letzten Enquete-Sitzung im Landtag Brandenburg.

28. September 2018

Dörferbewegung aus Finnland, Schweden und Brandenburg bei Enquete im Landtag

Welche Erfahrungen europäischer Dörfer den Brandenburger Kommunen helfen können – und umgekehrt, war Thema des Treffens von Mitgliedern der Enquete-Kommission des Landtages mit Vertretern der Dörferbewegungen aus Finnland, Schweden und Brandenburg. Anschließend hörte die Kommission zur Entwicklung der ländlichen Räume mehr als ein Dutzend Fachleute aus Wissenschaft, Regierung und Praxis zu den Themen Fachkräftegewinnung, Feuerwehr und Finanzen.

31. August 2018

Enquete tagt in Ketzin – auch mit öffentlicher Bürgersprechstunde

Stadt und Umland Hand in Hand? Was nützt es dem ländlichen Raum, wenn er mit der Stadt zusammenarbeitet? Wie können dabei profitieren? Das diskutierte die Enquete-Kommission des Landtages am Freitag, 31.08.2018 in Ketzin im Havelland unter anderem mit Kommunal- und Landespolitikern. Am Nachmittag ab ca. 15 Uhr konnten Bürgerinnen und Bürger in einer Sprechstunde ihre Anliegen an die Kommission herantragen.

22. Juni 2018

Rückkehrer, Marketing und Integration im ländlichen Raum: Enquete mit Bürgersprechstunde im Stechlin

Wie lassen sich Menschen als Rückkehrer in die ländlichen Regionen Brandenburgs gewinnen? Wie kann Marketing zur Entwicklung des ländlichen Raums beitragen? Diese Fragen und das Thema Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt widmete sich die Enquete-Kommission am Freitag, 22. Juni 2018, im Stechlinsee-Center in 16775 Neuglobsow (Gemeinde Stechlin).

8. Juni 2018

Formen und Finanzierung für eine Mitwirkung der Bürger in ländlichen Kommunen

Bei welchen Vorhaben und wie konkret Menschen im ländlichen Raum mitwirken können, war Thema in der Enquete-Kommission des Landtages. Welche Möglichkeiten und Einschränkungen gibt es dabei? Wie kann eine Partizipation finanziert werden? Und welche Erfahrungen gibt es mit „Bürgerkommunen“?

18. Mai 2018

Enquete-Kommission beriet über Wissenschaft und Kultur im ländlichen Raum

Welche besondere Rolle spielt Kultur im ländlichen Raum? Wie können sich dort Hochschulstandorte etablieren? Auf diese und weitere Fragen wollte die Enquete-Kommission 6/1 in ihrer Sitzung am Freitag, den 18.05.2018 durch Gespräche mit Experten Antworten finden.

20. April 2018

Von der Tante zur Großen Emma? Enquete spricht mit Fachleuten über multifunktionale Dorfzentren

Lebensmittel des täglichen Bedarfs, Essen auf Rädern und Paketdienst in einem: Waren, Dienstleistungen, eine ortsnahe Rundumversorgung – das könnten die Dorfläden der Zukunft, also multifunktionale Dorfzentren, künftig auch in Brandenburgs ländlichen Regionen anbieten. Wie das praktisch in anderen Bundesländern funktioniert, welche Wege verschiedene Akteure gehen, was Forschende herausfinden und ob sich solche Dorfzentren auch rechnen, berieten die Mitglieder Enquete-Kommission 6/1 im Landtag Brandenburg mit Vertretern der Landesregierung sowie zehn Expertinnen und Experten.

In den Ergebnissen blättern

Kontakt

Landtag Brandenburg
Enquete-Kommission 6/1
Bastian Dunkel, Referent
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1187
Fax: (0331) 966-991187

Landtag Brandenburg
Enquete-Kommission 6/1
Frederik Otto, Referent
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1190
Fax: (0331) 966-991190