Schülerzeitungswettbewerb

Der Schülerzeitungswettbewerb fördert die Schülerpresse als ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur. Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem die ausgewogene Darstellung des Schullebens, die Originalität und die zielgruppengerechte Gestaltung oder die gezeigte Interessen- und Problemvertretung der Schülerschaft.

Schülerzeitungswettbewerb 2019/2020

Illustration Deckblatt Flyer zum Schülerzeitungswettbewerb 2019/2020 - Mensch mit Zeitung

Der Wettbewerb prämiert herausragende Leistungen von Schülerzeitungsredaktionen. Er fördert so die brandenburgische Schülerpresse als ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur. Dabei steht die Schülerzeitung als ein Sprachrohr der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt.

Schülerzeitungswettbewerb 2018/2019

Schülerzeitungswettbewerb 2018/19

Kritisch und kämpferisch sind sie, die 15 Schülerzeitungen, die aus dem Wettbewerb von Landtag und Bildungsministerium als Gewinner hervorgingen. Präsidentin Stark und Ministerin Ernst zeichneten am 18. März 2019 die besten Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten aus.

Schülerzeitungswettbewerb 2017/2018

Schülerzeitungswettbewerb 2017/2018

Beim Schülerzeitungswettbewerb 2017/2018 hatten sich 26 Schülerzeitungen Brandenburgs für die mit 150 bis 500 Euro dotierten Preise beworben. Die besten 16 wurden im Plenarsaal des Landtages durch Landtagspräsidentin Stark und Bildungs- und Jugendministerin Ernst ausgezeichnet.

Kontakt

Landtag Brandenburg
Parlamentsdidaktik
Hannes Harthun
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1285
Fax: (0331) 966-991285

Über das Projekt

Schülerzeitungswettbewerb 2018/19

Weitere Informationen zum Schülerzeitungswettbewerb erhalten Sie auf der Website schuelerzeitung.de, verantwortet von Jugendpresse Deutschland e.V.