Sonderausschuss berät über BER-Studie

Blick in die Reihe der eingeladenen Teilnehmer des Fachgespräches.Blick in die Reihe der eingeladenen Teilnehmer des Fachgespräches.
Quelle: Landtag Brandenburg
Potsdam, 14. September 2020. Der Sonderausschuss BER hat am 14. September 2020 ein Fachgespräch zu den Prognosen der Studie „Die unglaubliche Odyssee der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) zwischen der Skylla Insolvenz und der Charybdis Schuldenfalle mit der Hydra Corona im Nacken“ abgehalten. Die öffentliche Anhörung diente den Ausschussmitgliedern dazu, einen Überblick über die Methodik, Befunde und Implikationen der Studie zu erhalten. Außerdem ging es darum, kurz vor der geplanten Inbetriebnahme des Flughafens BER am 31. Oktober 2020 sowie vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie über die finanzielle Situation der Flughafengesellschaft zu beraten.

Zu diesem fachlichen Austausch waren eingeladen:

  • die Autoren der Studie: Prof. Dr. Hans Georg Gemünden, Karl-Heinz Wolf, Dr. Harald Krehl
  • der Wirtschaftsprüfer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: Torsten Seidel, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • die Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup, Aletta von Massenbach, Michael Halberstadt.

Impressionen der 8. (öffentliche) Sitzung des Sonderausschusses BER


Weitere Informationen und aktuelle Meldungen aus dem Landtag