Sozialausschuss berät über Aufsicht für unterstützende Wohnformen

Potsdam, 2. Mai 2022. Der Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz befasst sich am Mittwoch in einem öffentlichen Fachgespräch mit der Arbeit der Aufsicht für unterstützende Wohnformen. Diese schützt die Interessen pflege- und betreuungsbedürftiger Menschen in ambulanten und stationären Einrichtungen der Pflege und Eingliederungshilfe. Dabei kontrolliert sie die Qualität der Pflege und Betreuung in den Einrichtungen. Außerdem berät und informiert sie die Bewohnerinnen und Bewohner über ihre Rechte und Pflichten.

Zum Fachgespräch sind eingeladen:

  • Helmut Kneppe, Vorstandsvorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) Wilhelmine-Lübke-Stiftung e. V.;
  • Christoph Lixenfeld, Journalist und Autor;
  • Nicole Munick, Referentin Pädagogik / Qualitätsmanagement der Stephanus gGmbH;
  • Frank Spade, Regionalbeauftragter der Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e. V. (BIVA-Pflegeschutzbund e. V.).

Die Sitzung wird live über die Website des Landtages übertragen unter: www.live.landtag.brandenburg.de.

Die vollständige Tagesordnung findet sich hier: 67. (öffentliche) Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz

Beispiel einer unterstützenden Wohnform (Symbolbild)
Beispiel einer unterstützenden Wohnform (Symbolbild)
© © Pixabay / geralt, Pixabay-Lizenz