Von der Anbindung per Bahn bis zur Zweitwohnungssteuer: Petitionsausschuss in Brandenburg a.d.H.

Die Anbindung mit öffentlichem Nahverkehr nach Berlin, Kita-Plätze in Wohnortnähe und die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer – das sind einige Themen, die den Petitionsausschuss des Landtages in seiner Bürgersprechstunde

am         Dienstag, 20. November 2018,
von        14 bis 17 Uhr
im          Rolandzimmer (EG) im Altstädtischen Rathaus, Altstädtischer Markt 10, 14470 Brandenburg a.d.H.

erwarten könnten. Henryk Wichmann als Vorsitzender und Andreas Bernig als Mitglied des Petitionsausschusses werden die Sprechstunde wahrnehmen und Fragen von Bürgerinnen und Bürgern beantworten, z. B. wer im Land bzw. Landtag eigentlich für ein bestimmtes Thema zuständig ist und ob zu dem vorgetragenen Problem eine Petition eingereicht werden kann. Auch schriftliche Petitionen können übergeben werden.

Mit den regelmäßig stattfindenden Bürgersprechstunden soll das Petitionsrecht einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden. Das Interesse ist in der Regel groß, in den drei Stunden werden rund ein Dutzend Gespräche geführt. Vier auswärtige Bürgersprechstunden bietet der Petitionsausschuss des Landtages im Jahr an – pro Legislaturperiode ist er einmal in jedem Landkreis sowie jeder kreisfreien Stadt vor Ort. Die nächsten Termine finden 2019 im Havelland und in Potsdam statt.


Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565