Gründung des parlamentarischen Freundeskreises Israel im Landtag Brandenburg

Am 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel hat sich heute im Landtag Brandenburg ein parlamentarischer Freundeskreis gegründet, um die Solidarität Deutschlands mit Israel und die besondere Bedeutung Israels und des Judentums für Brandenburg zu bekräftigen.

Dem Freundeskreis wird sich in der Freundschaft und Verständigung mit Israel engagieren, das Verständnis für jüdisches Leben, jüdische Kultur und Religion fördern und durch Begegnungen mit Jüdinnen und Juden vor allem bei Kindern und Jugendlichen Interesse wecken. Der Israelische Botschafter in Deutschland hatte bei seiner Rede vor dem Brandenburger Landtag im April bereits zugesichert, auch bei der Festigung der Beziehungen zwischen Knesset und Landtag Brandenburg behilflich zu sein. Darüber hinaus sollen zivilgesellschaftliche Kooperationen wie Städte- und Schulpartnerschaften, wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit Bürgerinnen und Bürger Brandenburgs und Israels einander näher bringen.

Gründungsmitglieder des Freundeskreises sind die parlamentarischen Geschäftsführer aller im Landtag vertretenen Fraktionen, die in den kommenden Wochen eine Satzung erarbeiten werden. Der Freundeskreis wird als nicht-eingetragener Verein organisiert.

Zurück zur Ausgangsseite

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565