Verwaltung

Die Landtagsverwaltung ist Dienstleister für das Parlament und die Bürger des Landes Brandenburg. Aufgabe der Landtagsverwaltung ist es, den möglichst reibungslosen Ablauf des parlamentarischen Betriebes sicherzustellen und die organisatorischen, personellen, technischen und materiellen Voraussetzungen für die Arbeit der Abgeordneten im Landtag zu schaffen, soweit dies nicht Aufgabe der Fraktionen ist. Ferner gehört es zu ihren Aufgaben, den Anliegen der Bürger, die sich an den Landtag wenden, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten unbürokratisch nachzugehen und für eine sachgerechte Außendarstellung des Parlaments Sorge zu tragen.

Organisation

Die Landtagspräsidentin vertritt den Landtag nach außen. Sie ernennt und entlässt die Beschäftigten des Landtages. Die Präsidentin wird bei Abwesenheit vom Vizepräsidenten bei der Ausübung ihrer Aufgaben vertreten. Sie übt das Hausrecht und die Polizeigewalt im Landtagsgebäude aus. Ständiger Vertreter der Präsidentin in der Landtagsverwaltung ist der Direktor.

Abteilungen P und V

Die Landtagsverwaltung gliedert sich in zwei Abteilungen, die Abteilung P (Parlament) und die Abteilung V (Verwaltung). Diese beiden Abteilungen sind in unterschiedliche Arbeitsbereiche, so genannte Referate, untergliedert:

  • Referat P 1: Plenum, Präsidium, Dokumentation, Parlamentarische Geschäftsstelle
  • Referat P 2: Ausschussdienst
  • Referat P 3: Sekretariat Petitionsausschuss
  • Referat P 4: Stenografischer Dienst
  • Referat P 5: Europaangelegenheiten
  • Referat V 1: Justiziariat, Abgeordnetenangelegenheiten, Personal
  • Referat V 2: IT-Service und -Sicherheit, Kommunikationstechnik
  • Referat V 3: Organisation, Haushalt, Koordination Gebäudemanagement
  • Referat V 4: Öffentlichkeitsarbeit, Besucherdienst, Bibliothek

Präsidialbüro

Das Präsidialbüro des Landtages ist gleichzeitig für das Protokoll verantwortlich, das die Abläufe bei Staatsbesuchen oder Auslandsvisiten regelt. Der Leiter des Präsidialbüros nimmt ebenfalls die Funktion des Pressesprechers des Landtages wahr.

Parlamentarischer Beratungsdienst

Der Landtag hat einen Parlamentarischen Beratungsdienst eingerichtet, dessen Aufgabe es ist, die Präsidentin des Landtages, die Ausschüsse und sonstigen Gremien sowie die Fraktionen in rechtlichen Fragen zu beraten. Der Parlamentarische Beratungsdienst erarbeitet auf Nachfrage insbesonere Gutachten und Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen und anderen parlamentarischen Initiativen.

Weitergehende Informationen zum Parlamentarischen Beratungsdienst

Kontakt- und Informationsstelle Brüssel

Die Kontakt- und Informationsstelle stellt für den Landtag den Kontakt zu den Institutionen der Europäischen Union (EU) in Brüssel her.

Das Büro der Kontakt-und Informationsstelle befindet sich in Brüssel in unmittelbarer Nähe des Europaviertels, dem Sitz des Großteils der EU-Institutionen. Die Kontakt- und Informationsstelle Brüssel unterstützt die Mitglieder des Landtages und die Fraktionen in den Bereichen der Europapolitik und des Europarechts. Sie fungiert in diesem Rahmen als Ansprechpartnerin in EU-Angelegenheiten.

Weitergehende Informationen zur Kontakt- und Informationsstelle Brüssel