Aktuelle Meldungen

Das Aktuellste auf einen Blick: Auf dieser Seite finden Sie nachstehend die fünf neuesten Meldungen aus dem Landtag Brandenburg – kurz und kompakt


Grenzenlose Demokratie: Jugendparlament übt im Landtag die ganz große Politik

Landtagspräsidentin Britta Stark begrüßt die Jugendlichen im ParlamentLandtagspräsidentin Britta Stark begrüßt die Jugendlichen im ParlamentPotsdam, 21. Mai 2019. Ein „Deutsch-Polnisches Jugendparlament“ hat am Dienstag den Plenarsaal des Landtages mit lebhaften Debatten gefüllt. Landtagspräsidentin Britta Stark zollte in ihrer Eröffnungsrede dem demokratischen Engagement der Jungparlamentarier Respekt: „Ihr arbeitet an einem Zukunftsentwurf unserer deutsch-polnischen Freundschaft und Zusammenarbeit und zeigt uns Älteren, was ihr euch wünscht, welche gemeinsamen Projekte wir auf den Weg bringen könnten und wie in Europa eine Politik ohne Grenzen zwischen befreundeten Nachbarn funktionieren kann.“ Die etwa 50 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Polen wagten sich an die ganz heißen politischen Eisen: Umweltpolitik, Gleichstellung, Bildung und Wirtschaftspolitik standen in mehreren Ausschüssen und Plenardebatten auf der Agenda.

Deutsch-Polnisches Jugendparlament tagt im Landtag


Für Toleranz und Vielfalt! Regenbogenflagge wird im Landtag gehisst

Hissen der Regenbogenflagge im Innenhof des LandtagesHissen der Regenbogenflagge im Innenhof des LandtagesPotsdam, 17. Mai 2019. Am Internationalen Tag gegen Homophobie hissten Landtagsabgeordnete mit Vertreterinnen und Vertretern der Landesregierung sowie gesellschaftlicher Verbände und Initiativen im Innenhof des Landtages Brandenburg die Regenbogenfahne. Landtagspräsidentin Britta Stark: „Mit der Regenbogen-Flagge setzen wir ein fröhliches und ermutigendes Zeichen für eine vielfältige bunte, menschenfreundliche Gesellschaft, in der Verschiedenheit kein Makel ist, sondern ein Gewinn.“ Die Flagge soll zum dritten Mal neben der Brandenburg- und Deutschlandfahne im Landtag wehen – ihr Geist der Akzeptanz, Toleranz und Solidarität aber jeden Tag und überall in Brandenburg. Der 17. Mai wurde 1990 von der Weltgesundheitsorganisation zum am Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie ausgerufen.

Farbe bekennen und Flagge zeigen – Regenbogenfahne der Vielfalt im Landtag gehisst


30 Jahre Friedliche Revolution, Mauerfall und Gründung des Landes Brandenburg: Jubiläumsprogramm soll Geschichte und Zukunft zusammenbringen

30 Jahre Land Brandenburg: Landtagspräsidentin Britta Stark (2. v. l.), Staatskanzlei-Chef Martin Gorholt (2. v. r.), Kulturministerin Dr. Martina Münch (r.) und Brigitte Faber-Schmidt, Geschäftsführerin der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH und von Kulturland Brandenburg auf der Pressekonferenz30 Jahre Land Brandenburg: Landtagspräsidentin Britta Stark (2. v. l.), Staatskanzlei-Chef Martin Gorholt (2. v. r.), Kulturministerin Dr. Martina Münch (r.) und Brigitte Faber-Schmidt, Geschäftsführerin der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH und von Kulturland Brandenburg auf der PressekonferenzPotsdam, 16. Mai 2019. Landtag und Landesregierung haben im Rahmen einer Pressekonferenz das Programm und das Logo zum 30. Jubiläum von Mauerfall und Gründung des Landes Brandenburg vorgestellt. Landtagspräsidentin Britta Stark zu den 2019 und 2020 anstehenden Feierlichkeiten, Ausstellungen und Projekten im Land: „Die Erinnerung an die Friedliche Revolution 1989 ist nicht nur Anlass, den historischen Glücksfall zu feiern und den Sieg der Demokratie über die Diktatur, sondern auch den Blick in die Zukunft zu richten und darüber zu sprechen, wie wir unsere freie Gesellschaft schützen und unser demokratisches Projekt weiterentwickeln können.“

Weitergehende Informationen und einen Überblick aller geplanten Veranstaltungen können Sie der heutigen Pressemitteilung entnehmen.

30 Jahre Mauerfall und Gründung des Landes Brandenburg


Landtagspräsidentin nimmt „Bernauer Erklärung“ entgegen

Lantagspräsidentin Britta Stark (2. v. l.) nahm die Unterschriften von der Vertreterin und den Vertretern der Initiative des "Bündnis für Bernau e.V." entgegen.Lantagspräsidentin Britta Stark (2. v. l.) nahm die Unterschriften von der Vertreterin und den Vertretern der Initiative des "Bündnis für Bernau e.V." entgegen.Potsdam, 15. Mai 2019. Im Vorfeld der aktuellen Sitzungswoche im Brandenburger Landtag wurden Landtagspräsidentin Britta Stark zwei Unterschriftenlisten gegen den Ausbau der Windenergie überreicht. Hintergrund: Am 1. Juni 2018 wurde im Rathaus Bernau eine auf Initiative des "Bündnis für Bernau e.V." erarbeitete "Bernauer Erklärung" gegen den Ausbau der Windenergienutzung im Niederbarnim verabschiedet und gemeinsam mit den Bürgermeistern aus Ahrensfelde, Wandlitz sowie Bernau und 22 Ortsvorstehern aus diesen Kommunen unterzeichnet. Eine "Brandenburger Erklärung" mit analogem Inhalt und gleichen Forderungen wurde ebenfalls von mehr als 200 Bürgermeistern und Ortsvorstehern aus ganz Brandenburg unterschrieben.


Firmenlauf bringt Landeshauptstadt ins Schwitzen

Die Läuferinnen und Läufer des Landtages zusammen mit Landtagspräsidentin Britta Stark (5. v. l.)Die Läuferinnen und Läufer des Landtages zusammen mit Landtagspräsidentin Britta Stark (5. v. l.)Potsdam, 15. Mai 2019. Tausende Hobbysportlerinnen und -sportler trafen sich gestern zum 11. AOK-Firmenlauf in der Landeshauptstadt. Vor dem Panorama des „Neuen Palais“ trieben sich die Teilnehmenden der Lauf- und Nordic Walking-Wettbewerbe auf einer Strecke von 5,2 Kilometern gegenseitig zu Höchstleistungen an. Auch zwei Teams des Brandenburger Landtages brachten – vor dem Start von Landtagspräsidentin Britta Stark mit den besten Wünschen begrüßt – ihre Muskeln auf die Straße. Die Einzelwertung des Firmenlaufes entschied am Ende bei den Frauen Jasmin Beer in 19:14 und Sieger bei den Herren wurde Stefan Hendtke in 15:08. Der Landtag gratuliert den Siegerinnen und Siegern der jeweiligen Wettbewerbe sowie allen Teilnehmenden!

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565

Termine

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02

erweiterte Suche

Plenarsitzungen