Aktuelle Meldungen

Das Aktuellste auf einen Blick: Auf dieser Seite finden Sie nachstehend die fünf neuesten Meldungen aus dem Landtag Brandenburg – kurz und kompakt


Verdienstorden des Landes: Landtagspräsidentin Stark dankt Brandenburger Persönlichkeiten

Landtagspräsidentin Britta Stark bei der Vergabe des Landesordens am 22. Juli 2019Landtagspräsidentin Britta Stark bei der Vergabe des Landesordens am 22. Juli 2019Potsdam, 22. Juli 2019. In der Potsdamer Staatskanzlei wurden am Montag Menschen aus Kultur, Sport, Politik und Gemeinwesen geehrt, die sich auf außerordentliche Weise um das Land Brandenburg verdient gemacht haben. An der Feierstunde zur Verleihung des Verdienstordens des Landes durch Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke nahm auch Landtagspräsidentin Britta Stark teil. Unter den diesjährigen Ordensträgern befinden sich u. a. Regisseur Matti Geschonneck, der ehemalige Generalmusikdirektor des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt (Oder), Howard Griffiths, sowie der mehrfache Olympiasieger und Weltmeister im Kanu-Rennsport, Sebastian Brendel.

Landtagspräsidentin Britta Stark (2. Reihe, 2. v. l.) und Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke (2. Reihe, 4. v. l.) bei der Vergabe des Landesordens am 22. Juli 2019Landtagspräsidentin Britta Stark (2. Reihe, 2. v. l.) und Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke (2. Reihe, 4. v. l.) bei der Vergabe des Landesordens am 22. Juli 2019


Gedenken an die Ermordeten des Widerstands gegen den Nationalsozialismus

Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski (1. v. r.) und Minister des Innern und für Kommunales Karl-Heinz Schröter (2. v. r.) bei der Kranzniederlegung.Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski (1. v. r.) und Minister des Innern und für Kommunales Karl-Heinz Schröter (2. v. r.) bei der Kranzniederlegung.Potsdam, 19. Juli 2019. Landtagsvizepräsident Dieter Dombrowski hat in Gedenken an den 75. Todestag Henning von Tresckows einen Kranz an der Dorfkirche Bornstedt niedergelegt. Von Tresckow, mit seiner Familie im Berliner Raum, in Potsdam und im Umland verwurzelt, gehörte mit Claus Schenk Graf von Stauffenberg zu den zentralen Figuren im militärischen Widerstand gegen die Verbrechen des Nationalsozialismus. 2019 jährt sich zum 75. Mal der Attentats- und Umsturzversuch der Widerstandskämpfer gegen die Verbrechen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Am 20. Juli 1944 war ein Attentat auf Hitler fehlgeschlagen.


Landtagswebsite informiert über Brandenburger Landtagswahl 2019

Blick in den Plenarsaal des Landtages BrandenburgBlick in den Plenarsaal des Landtages BrandenburgPotsdam, 15. Juli 2019. Nur noch wenige Wochen sind es bis zur Brandenburger Landtagswahl am 1. September. Zur Orientierung hat der Landtag auf seiner Website einen gesonderten Bereich geschaffen, der Fragen rund um die Wahl beantworten soll: Wer darf wählen? Worüber bestimme ich mit der Erst- und Zweitstimme? Und wie war das nochmal mit Überhangmandaten? Außerdem hält der Landtag verschiedene Publikationen zum Thema „Wahlen“ bereit – z. B. Pockethefte für Jugendliche oder Wahlratgeber in Einfacher und Leichter Sprache. Alle Informationsmaterialien stehen online zum kostenlosen Download zur Verfügung oder können postalisch bestellt werden.

Der neue „Wahlbereich“ der Landtagswebsite


Ausstellung im Landtagsfoyer widmet sich privaten Künstlernachlässen in Brandenburg

Impression der AusstellungeröffnungImpression der AusstellungeröffnungPotsdam, 2. Juli 2019. Wenn Künstlerinnen und Künstler aus dem Leben scheiden, hinterlassen sie einen einzigartigen Reichtum: ihre Werke. Nicht zuletzt hängt an deren Erhalt auch die Wahrung regionaler Kunst, Kultur – und Identität. Die seit 2011 bestehende Initiative „Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e. V.“ setzt genau hier an. Kunstwerke werden digital erfasst und Nachlasshalter im Land Brandenburg unterstützt. Die heute im Foyer des Landtags eröffnete Ausstellung „Sichtbares Erbe = Geteiltes Erbe: Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg“ bietet dieser wichtigen Mission eine öffentliche Bühne. Ausschussvorsitzende Gerrit Große zur Bedeutung der Ausstellung: „Unsichtbare Kunst wird sichtbar. Das ist der Verdienst der Initiative Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg.“

Weitere Informationen und Impressionen zur Ausstellung „Sichtbares Erbe = Geteiltes Erbe“


Wechsel an der Spitze des Landesverfassungsgerichtes

Einführung der neu gewählten und Verabschiedung der ausgeschiedenen Verfassungsrichterinnen und Verfassungsrichter des Landes BrandenburgEinführung der neu gewählten und Verabschiedung der ausgeschiedenen Verfassungsrichterinnen und Verfassungsrichter des Landes BrandenburgCottbus, 18. Juni 2019. In der Kammerbühne des Staatstheaters Cottbus fand am gestrigen Dienstag eine Festveranstaltung für die gewählten und ausgeschiedenen Verfassungsrichterinnen und Verfassungsrichter des Landes Brandenburg statt. Auch an der Spitze der Landesverfassungshüter gibt es einen Wechsel: Der ehemalige Verfassungsgerichtspräsident Jes Möller wurde verabschiedet und übergab an seinen Namensvetter und jetzigen Verfassungsgerichtspräsidenten Markus Möller. Landtagspräsidentin Britta Stark richtete Grußworte an die Richterinnen und Richter: „Wenn manche Entscheidungen des Landesverfassungsgerichts mit Hochspannung erwartet werden, dann spiegelt sich darin das hohe Ansehen dieser einzigartigen Institution, die wie das Immunsystem den Menschen schützt, unsere Demokratie schützt und Gefährdungen wirksam abwehrt.“

Kontakt

Landtag Brandenburg
Pressesprecher
Dr. Mark Weber
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1002
Fax: (0331) 966-1005
Mobil: (0177) 3067565

Termine

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

erweiterte Suche

Plenarsitzungen